Bochum

Bochum: Radler legt sich mit Autofahrer an – was er dann macht, ist einfach nur ekelhaft

Ein Radfahrer aus Bochum hat eine wirklich ekelige Tat vollbracht. (Symbolfoto)
Ein Radfahrer aus Bochum hat eine wirklich ekelige Tat vollbracht. (Symbolfoto)
Foto: imago images/bodenseebilder.de

Bochum. Unglaublich! Am vergangenen Freitag kam es zu einem ekelhaften Vorfall auf der Stöckstraße in Wanne. Am Nachmittag soll ein Ehepaar aus Bochum aus seinem Auto heraus einen Radfahrer beobachtet haben, wie er freihändig und damit sehr gefährlich für andere Verkehrsteilnehmer die Kreuzung Stöckstraße/Johannesstraße überquerte — und das bei Rotlicht!

Kurz darauf soll der Radfahrer dann auch noch in Schlangenlinien fast gegen das Auto des Ehepaares aus Bochum gefahren sein.

Das ist passiert: Zwischen der Karl- und Apothekerstraße haben sich beide Verkehrsteilnehmer auf gleicher Höhe befunden. Diese Gelegenheit nutzte der Autofahrer dann, um den jungen Radfahrer auf seine gefährliche Fahrweise hinzuweisen. Doch für den Fahrer des Pkws folgte dann der Schock.

Bochum: Radfahrer reagiert mit ekelhaftem Verhalten

Der Fahrradfahrer schien sich nämlich gar nicht für den Hinweis des Ehepaares zu interessieren. Stattdessen habe er sehr aggressiv reagiert. Er soll den Autofahrer beleidigt haben und ihn durch das geöffnete Fenster angespuckt haben. Eine wirklich ekelige Tat!

———————————————

Weitere Regionale Themen:

———————————————

Dem Ehepaar gelang es noch, ein Handyfoto des Radfahrers zu machen, bevor dieser entkommen konnte. Die Polizei beschreibt ihn wie folgt:

  • Etwa 25 bis 30 Jahre alt
  • Kräftige Statur
  • Lange gelockte, braun-rote Haare, die zu einem Zopf gebunden waren
  • Er trug eine blaue Jacke, die zu den blauen Griffen seines Fahrradlenkers passten

Die Polizei Bochum ermittelt jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung, Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung und wegen eines Verstoßes gegen das gegen das Infektionsschutzgesetz.

Wer den Vorfall beobachtet hat, kann der den Beamten unter der Telfonnummer 0234 / 909-5206 Hinweise weitergeben. (kf)

 
 

EURE FAVORITEN