Bochum

Grauenhafte Tat! Bochumer (52) wird Schraubenzieher ins Auge gerammt, als er einen Einbrecher stellt - Lebensgefahr

Mit einem Schraubenzieher wurde ein Bochumer schwer verletzt.
Mit einem Schraubenzieher wurde ein Bochumer schwer verletzt.
Foto: Justin Brosch, imago, Montage: DER WESTEN
  • Ein Mann bemerkte einen Einbrecher auf seinem Autohof
  • Er stellte ihn
  • Der Täter rammte dem Bochumer einen Schraubenzieher ins Auge

Bochum. Einen wahren Alptraum erlebte ein Bochumer (52) in der Nacht zu Sonntag. Um Mitternacht hatte er einen Einbrecher (20) auf seinem Autohof in der Carolinenglückstraße im Stadtteil Hamme bemerkt. Der dunkel gekleidete Mann machte sich an einem Pkw zu schaffen.

Der Autohof-Besitzer stellte den Täter – und sollte diesen Mut teuer bezahlen. Ertappt reagierte der Einbrecher unfassbar brutal, rammte dem Bochumer nach Informationen von DER WESTEN einen spitzen Gegenstand – wohl einen Schraubenzieher – ins Gesicht.

------------------------------------

• Mehr Bochum-Nachrichten:

Große Rauchwolken drängen aus Bochumer Wohnung – Nachbarn reagieren blitzschnell und retten Anwohner

Viel Ärger um Grill-Rowdys am Ümminger See - Gibt es bald ein Grillverbot in Bochum?

• Top-News des Tages:

Brutale Massenschlägerei in Oberhausen - plötzlich wurden Messer gezückt! Großeinsatz der Polizei

Unfassbare Bilder! Vater wirft Tochter vom Dach – sein Grund macht dich sprachlos

-------------------------------------

Dabei traf er wohl ein Auge des 52-Jährigen, der blutend zu Boden ging. Trotzdem schaffte es das Opfer, den Täter gemeinsam mit einem herbeigeeilten Freund festzuhalten, bis die Polizei eintraf. Dabei wurde er leicht verletzt. Nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus wurde er vorläufig festgenommen.

Der lebensgefährlich verletzte Bochumer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Eine Mordkommission ermittelt.

Aktuell besteht laut Polizei der Verdacht, dass der 20-Jährige versucht hatte, Autos aufzubrechen und dabei gestört wurde.

 
 

EURE FAVORITEN