Bochum: Drama! Feuerwehr rückt zu Küchenbrand aus – dann findet sie einen leblosen Mann

In Bochum fand die Feuerwehr bei einem Brand eine leblose Person. (Symbolfoto)
In Bochum fand die Feuerwehr bei einem Brand eine leblose Person. (Symbolfoto)
Foto: imago images / snapshot

Ein Feuerwehreinsatz ein Bochum schien auf den ersten Blick harmlos – bis die Einsatzkräfte einen toten Mann fanden.

Bochum: Routeeinsatz endet in Drama

Am Donnerstag wurde die Feuerwehr zu einer Wohnung in Bochum-Langendreer gerufen. Anwohner hatten aus einer Wohnung einen piepsenden Rauchmelder und Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr Bochum alarmiert.

Vor Ort brach ein Trupp des Löschzuges die betroffene Wohnung, die völlig verraucht war.

Nach kurzer Suche fand der Trupp einen leblosen Mann in der Wohnung, brachte ihn unverzüglich nach draußen.

+++ Duisburg: Fünf-Zentner-Bombe nahe A59 gefunden +++ Entschärfung noch am Donnerstag +++ Sperrung der A59 +++

Wiederbelebung scheitert

Obwohl der Rettungsdienst sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen begann, konnte der Mann nicht mehr gerettet werden.

Als Ursache für den starken Rauch konnten die Einsatzkräfte nach den Löscharbeiten verbranntes Essen auf dem Herd ermitteln. Warum es zu dem Brand kam, und was die Todesursache des Mannes ist, ist noch unklar.

------------------------

Mehr Themen:

---------------------

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN