Bochum

Polizei nach Aktion auf Bahnstrecke bei Bochum wütend: „Lebensgefährlicher Wahnsinn!“

Unbekannte haben Betonplatten auf Bahngleise geworfen.
Unbekannte haben Betonplatten auf Bahngleise geworfen.
Foto: Polizei Bochum

Bochum. Eine S-Bahn hat am Donnerstagmittag in Bochum-Langendreer Schottersteine und eine Betonplatte überfahren, die zuvor ins Gleisbett gelegt wurden.

Die Polizei Bochum wurde benachrichtigt, nachdem die S-Bahn über die Platte gefahren war. Der Lokführer hatte den Zug gestoppt.

Lokführer fährt mit S-Bahn über Betonplatte und Steine

Tatverdächtige hatte der Lokführer nicht gesehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmunder (22) will gerade einem Überfall-Opfer helfen – dann wird er plötzlich selbst zum Opfer

Gruppenvergewaltigung in Freiburg: Polizei nennt grausame Details der Tat - und wirft eine Frage auf

• Top-News des Tages:

Terroranschlag auf ICE nach München geplant? Ermittler suchen Bahn-Strecke ab und finden brisanten Gegenstand

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund: Polizei mit erschreckendem Sicherheitskonzept vor „Risikospiel“ – das steckt dahinter

-------------------------------------

Die Polizei warnt jeden davor, Steine oder andere Gegenstände auf Bahngleise zu legen. Erstens bringen die Täter sich in direkte Lebensgefahr, weil herannahende Züge heutzutage teilweise sehr leise unterwegs sind.

Steine können splittern

Desweiteren können gerade Steine beim Überfahren splittern und zu gefährlichen Geschossen werden.

Die Polizei hat nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Die Bundespolizei warnt vor diesem „lebensgefährlichem Wahnsinn“.

Hast du etwas gesehen? Dann melde dich bei der Bundespolizei unter 0800/6888000. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN