Bochum

Bochum: Corona-Skandal! Hat ein Arzt Atteste im Internet angeboten?

Bochum: Hat ein Arzt Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht im Internet angeboten? (Symbolbild)
Bochum: Hat ein Arzt Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht im Internet angeboten? (Symbolbild)
Foto: imago images / U. J. Alexander

Bochum. Auch in Bochum steigen aktuell wieder die Corona-Zahlen. Zwischenzeitig galt hier – wie in ganz NRW auch – eine Maskenpflicht an den Schulen. Diese soll nach den Herbstferien auch wieder gelten.

Kein Wunder also, dass viele Menschen und auch Schüler versuchten sich von der Maskenpflicht befreien zu lassen. Wie die „WAZ“ berichtet, soll ein Arzt aus Bochum Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht im Internet angeboten haben.

Bochum: Hat ein Arzt Atteste im Internet angeboten?

Publik wurde das Ganze, da sich einige Schüler von einer Hauptschule in Essen mit den Attesten eines Arztes aus Bochum von der Maskenpflicht an ihrer Schule befreien lassen wollten. Da das der Rektorin der Schule in Essen merkwürdig vorkam, kontaktierte sie einen befreundeten Landtagsabgeordneten aus Bochum.

---------------

Das ist Bochum:

  • Bochum ist eine Stadt in NRW
  • Sie umfasst eine Fläche von etwa 145,4 Quadratkilometern
  • Etwa 264.724 Menschen leben in Bochum

---------------

Dieser fand nach einigen Recherchen heraus, dass der Arzt ein Unterstützter eines Vereins ist, der von Kritikern der Hygiene-Maßnahmen der Bundesregierung gegründet wurde. Wie die „WAZ“ berichtet, soll er von dem Verein neben anderen Ärzten als Ansprechpartner für die Befreiung von der Maskenpflicht genannt worden sein.

Bochum: Was sagt die Ärztekammer Nordrhein zu dem Fall?

Der Arzt aus Bochum ist also offensichtlich ein Gegner der Maskenpflicht. Die Ärztekammer Nordrhein bestätigte, dass der Mann bereits von der zuständigen Ärztekammer angeschrieben worden sei.

---------------

Weitere News:

Bochum: Porsche-Fahrer rammt Straßenbahn – danach wird er richtig dreist

A40-Brücken: Deutsche Bahn verkündet Horror-Nachricht – und enthüllt unfassbare Kosten nach Tanklaster-Unfall

NRW: Streit vor Flüchtlings-Unterkunft eskaliert – jetzt ermittelt die Mordkommission! Ihr Name verrät alles

---------------

Ob der Arzt aus Bochum wissentlich Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht im Internet angeboten hat, ist nicht klar. Gegen Ärzte, die auf ihrer Website mit Attesten werben, kann die Ärztekammer eine Unterlassungs-Erklärung erwirken. Außerdem können Ärzte die vor der Ausstellung eines Attests zur Befreiung von der Maskenpflicht keine Untersuchung durchführen, von der Kammer mit einer Rüge und einem Bußgeld belegt werden.

Weitere Informationen zu dem Fall findest du bei der „WAZ“. (gb)

 
 

EURE FAVORITEN