Bochum

Bochum: Comedian stürmt aufs Spielfeld – Fans wegen DIESER Szene wütend

Der Comedian Fat Comedy stürmte beim VfL Bochum-Spiel das Feld und räumte einen Ordner unsanft aus dem Weg.
Der Comedian Fat Comedy stürmte beim VfL Bochum-Spiel das Feld und räumte einen Ordner unsanft aus dem Weg.
Foto: imago images/Screenshot Instagram

Bochum. Bei Dauerregen erkämpfte sich der VfL Bochum am Freitagabend einen 2:1-Sieg gegen Hannover 96. Als die Partie am Ende der zweiten Halbzeit so gut wie gelaufen war, sorgte ein Fan abseits des Geschehens für Aufregung.

Der Comedian Fat Comedy stürmte das Feld. Sein Ziel: Ein Zeichen setzten gegen die Unterdrückung der Uiguren in China. Die muslimische Volksgruppe wird in der Volksrepublik verfolgt und inhaftiert. Doch statt Unterstützung erntet der Comedian mit 275.000 Instagram-Followern auch scharfe Kritik nach der Aktion in Bochum.

Bei Spiel von VfL Bochum: Comedian stößt alten Mann um

Auf seinem Profil hat Fat Comedy ein Video seiner Aktion hochgeladen. „Manche schweigen, ich schweige nicht. Freiheit für alle unterdrückten Völker“, sagt der Mann, dessen Markenzeichen sein Übergewicht ist, in die Kamera. Darauf dreht er sich um und läuft in Richtung Spielfeld. Ein Ordner in gelber Warn-Jacke stellt sich ihm noch in den Weg, doch er wird einfach aus dem Weg geräumt.

Darauf stolpert der Ordner, fällt nach hinten über. Nach Angaben von Fat Comedy erstattet der Mann später Anzeige wegen Körperverletzung. Die Polizei bestätigt den Zwischenfall auf Nachfrage von DER WESTEN.

______________________

Mehr Themen aus Bochum:

Kult-Disco schließt nach 20 Jahren! Fans sind superenttäuscht

Anita S. (35) vermisst – sie telefonierte mit ihrer Mutter, dann verliert sich die Spur

ThyssenKrupp in Bochum: Komplettes Stahlwerk schließt! Jetzt geht der Konzern DIESEN Schritt

______________________

„Du hast ihn einfach umgehauen“

Auch bei den Fans des Comedians bleibt der rüpelhafte Einsatz nicht unentdeckt. Sie loben bei Instagram zwar die Idee der Aktion, aber nicht ihr Vorgehen. So schreibt ein User sinngemäß: „Gut gemacht, aber was ist mit dem alten Mann. Er ist alt und du hast ihn einfach umgehauen.“

Später entschuldigt er sich Fat Comedy erneut via Instagram bei dem Ordner: „Ein sorry nochmal an den Sicherheitsmann, den ich umgeschubst habe. Es tut mir von Herzen leid.“ Dennoch findet er die anschließende Darstellung des Opfers gegenüber der Polizei übertrieben. „Ich wollte keinen verletzten. Ich war unter Adrenalin und wollte aufs Spielfeld“, begründet Fat Comedy

Einer Frau, die ebenfalls im Video zu sehen ist, ermahnt nach der Flitzer-Aktion zusätzlich den Kamera-Mann. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN