Bochum

Bochum: Frau macht irre Entdeckung in Baum – auf einmal geht es um Leben und Tod

Bochum: Dieser Papagei singt Kinderlieder

Bochum: Dieser Papagei singt Kinderlieder

Papagei Jacko ist ein besonders musikalisches Exemplar seiner Spezies. Der Vogel aus dem "Papageien Park Bochum" kann Kinderlieder singen.

Beschreibung anzeigen

Bochum. Jennifer Paul aus Bochum hat in der vergangenen Woche eine Entdeckung der besonderen Art gemacht.

In der Nähe des Bergbaumuseums in Bochum schaute sie in einem Baum – und brauchte plötzlich dringend Hilfe.

Bochum: Frau macht irre Entdeckung in Baum

Dieses Summen konnte Jennifer Paul nicht überhören. Als die Spaziergängerin in die Baumkrone nahe des Bergbaumuseums schaute, war die Quelle des Geräuschs schnell erkannt.

Ein gewaltiger Bienenschwarm mit tausenden Honigbienen hatte sich im Baum niedergelassen. Was tun? Die Entdeckerin beriet sich mit ihrer Freundin Gaby Drees, die sich in einer Facebook-Gruppe auf die Suche nach dem möglichen Besitzer machte.

Bienenschwarm in Bochum – Frau wählt Notruf

Dort schlugen die Nutzer sofort Alarm: „Bitte umgehend einem Imker oder die Feuerwehr informieren. Denen muss geholfen werden sonst haben sie schlechte Chancen“, fürchtet eine.

Das bestätigt auch die Imkerei Wickede: „Honigbienen haben leider fast keine Überlebenschance in der freien Natur mehr.“ Denn in der Regel würden sie nur mit großem Glück eine neue Brutstätte finden.

----------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • Mit rund 365.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • Besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

----------------------------

+++ Bochum: Familie will Idyll für ihre Kinder – und wird regelmäßig von Sex-Freiern terrorisiert +++

Deshalb rät die Imkerei aus Wickede an der Ruhr: „Bienen sind Nutztiere und sollten sich nicht selbst überlassen werden. Wenn man auch nur einen klitzekleinen Tierschützer in sich verspürt, hilft man ihnen in diesem Moment am besten, wenn man einen Imker anruft, damit er sich um den Bienenschwarm kümmern kann.“

Weil die Freundinnen keinen Imker ermitteln konnte, wählten sie den Notruf. Die Feuerwehr Bochum konnte letztlich einen Imker ermitteln, um die Insekten zu retten.

+++ Bochum: Das gab es so noch nie! HIER kannst du zum Baden bald einfach in die Ruhr springen +++

Warum Bienen ausschwärmen

Das Ausschwärmen der Honigbienen gilt als natürlicher Fortpflanzungsprozess. Gerne schwärmen Bienenvölker im Zeitraum zwischen Mai und Juni aus, wenn viele Pflanzen in voller Blüte stehen.

----------------------------

Weitere Meldungen aus Bochum:

----------------------------

Dabei verlässt eine alte Königin mit einem Teil des Volkes ihren Bienenstock und begibt sich auf die Suche nach einem neuen Brutplatz. Sie macht Platz für eine neue Regentin, wodurch sich die Bienen weiter vermehren können. (ak)