Bochum

Bochum: Baden in der Ruhr! HIER wird es erstmals erlaubt

Am Baldeneysee in Essen gibt es eine offizielle Badestelle.
Am Baldeneysee in Essen gibt es eine offizielle Badestelle.
Foto: Funke Foto Services

Bochum. Das Baden in der Ruhr ist größtenteils verboten, trotzdem springen viele Menschen bei sommerlichen Temperaturen hinein und kühlen sich ab. Auch in Bochum darfst du offiziell nicht in dem Fluss schwimmen. Doch das soll sich nun ändern. Zumindest an einer Stelle.

In Essen ist es am Seaside Beach seit 2017 erlaubt, im Baldeneysee zu schwimmen. Dieser wird ebenfalls von der Ruhr gespeist, es ist bisher allerdings die einzige offizielle Badestelle der Ruhr im Revier. Nun will Bochum nachziehen.

Bochum will eigene Badestelle in der Ruhr eröffnen

Und plant eine Badestelle an der Ruhraue in Bochum-Dahlhausen. „An der Ruhraue ist eine geeignete Stelle gefunden worden. Danach mussten dort zunächst zahlreiche erforderliche Prüfungen durchgeführt werden. So wurden zur Erstellung eines Badegewässerprofils neben jährlicher Beprobung der Wasserqualität unter anderem auch Höhenprofile ermittelt sowie Strömungs- und Tiefenmessungen durchgeführt“, äußert sich die Stadt Bochum.

>>> Ruhrpark Bochum baut ausgerechnet HIER eine neue Tankstelle – viele Kunden stinksauer

Das Problem nun: Die Badestelle kann nicht einfach eröffnet werden. Denn die Untersuchungsergebnisse erfordern die Einrichtung einer EU-Badestelle, da vor allem mit vielen Besuchern zu rechnen ist. Und als EU-Badestelle müssen mehr Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden als in der vereinfachten Lösung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Karstadt Kaufhof: „Krasse Fehlentscheidung“ – Kunden sauer

NRW: Ansturm in Wäldern während Ferien erwartet – Förster warnen vor DIESER Gefahr

-------------------------------------

Das bedeutet für die Stadt Bochum nun, dass zusätzliche absichernde Maßnahmen erarbeitet werden müssen. Zudem muss ein Frühwarnsystem wie es das auch in Essen gibt, erstellt werden.

>>> Bochum: Mann belästigt Mädchen (13) sexuell – er bekommt seine gerechte Strafe

Badestelle muss deutlich mehr abgesichert werden

Deswegen kann die Badestelle in Bochum in diesem Jahr nicht mehr eröffnen. Der geplante Termin zur Einweihung ist auf 2021 gerückt. Doch spätestens dann soll das Baden in der Ruhr in Bochum möglich sein.

---------------

Badestelle am Seaside Beach in Essen

  • Mitte Mai 2017 eröffnet
  • erstmals seit 40 Jahren wurde das Baden im Baldeneysee wieder erlaubt
  • circa 5 Meter tief und 50 Meter breit
  • nur für Schwimmer geeignet
  • Frühwarnsystem warnt vor verunreinigtem Wasser nach Starkregen

---------------

Wer also in den nächsten Tagen in die Ruhr springt, um sich abzukühlen, macht dies immer noch illegal und auf eigene Gefahr. Außer am Seaside Beach in Essen.

>>> Hitze in Essen: Gute Nachrichten für Badegäste am Seaside Beach Baldeney

Dort muss die Badestelle allerdings auch erstmal geöffnet haben. Ob dies der Fall ist, erfährst du auf der Homepage des Seaside Beach oder hier. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN