Bochum

Bochum: Autos brennen in der Nacht aus – Polizei hat schlimmen Verdacht

Mehrere Fahrzeuge brannten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Bochum.
Mehrere Fahrzeuge brannten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Bochum.
Foto: Thomas Weber

Bochum. Erschreckende Szenen spielten sich in der Nacht auf Freitag in Bochum ab.

Um kurz nach 2 Uhr wurden der Polizei mehrere brennende Autos in Bochum-Mitte gemeldet. Dahinter soll nach bisherigen Informationen nicht bloß ein Unfall stecken.

Bochum: Autos brennen lichterloh

Als die Beamten im Bereich der Zechenstraße in Bochum ankamen, standen dort bereits zwei Fahrzeuge lichterloh in Flammen. Meterhoch schoss das Feuer in den schwarzen Nachthimmel und erleuchtete die erschreckende Szenerie.

+++ Essen: Deswegen steht der Zombie-Walk jetzt vor dem Aus +++

Die herbeigerufene Feuerwehr löschte beide Autos, doch bis auf die Karosserie blieb nicht viel von ihnen übrig. Sie brannten komplett aus.

Teure Luxusautos wohl angezündet

Bei den ausgebrannten Fahrzeugen handelte es sich um teure Luxusautos. Neben einem Porsche 911 war ein BMW 5er Kombi betroffen.

Es entstand ein Gesamtschaden von mehr als 100.000 Euro.

+++ A2 bei Dortmund: Tödlicher Lkw-Unfall mit Rettungswagen – Patientin stirbt +++

Hinweise am Tatort weckten bei den Beamten der Polizei einen schlimmen Verdacht. Bei dem Brand soll es sich demnach um vorsätzliche Brandstiftung gehandelt haben.

Auch ein parkender VW Golf wurde durch einen Brandbeschleuniger leicht beschädigt. Zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei allerdings noch keine Angaben machen.

Polizei sucht nach Zeugen

Sofort begann die Polizei mit einer aufwendigen Nahbereichsfahndung. Dafür forderte sie sogar einen Hubschrauber an. Doch die Suche nach möglichen Tätern verlief erfolglos.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Duisburg: Lehrerin von Schüler (13) verprügelt – „Es hagelte es Faustschläge“

Duisburg: Stadt räumt Schrott-Häuser – so geht es mit den Mietern weiter

• Top-News des Tages:

Wetter: Experte mit verheerender Winter-Prognose – Trend bestätigt sich

Markus Lanz: Als dieses Bild gezeigt wird, bricht Unruhe aus – Watzke „verstört“

-------------------------------------

Deswegen bittet die Polizei unter der 0234 909-4105 um Zeugenhinweise. Dort kannst du dich melden, wenn du am Freitagmorgen gegen 2 Uhr etwas Auffälliges in der Zechenstraße gesehen hast. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN