Bochum

Bochum: 14-Jährige wird vom Fremden nach der Uhrzeit gefragt – dann beginnt der Horror!

Eine 14-Jährige ist Samstagabend in Bochum brutal von einem Fremden angegangen worden.
Eine 14-Jährige ist Samstagabend in Bochum brutal von einem Fremden angegangen worden.
Foto: imago images/Google Maps/ Fotomontage DER WESTEN

Bochum. Einen traumatischen Abend erlebte eine 14-Jährige Samstag in Bochum.

Nach eigenen Angaben stieg das Mädchen aus Bochum gegen 21.30 Uhr aus dem Bus der Linie 346. An der Haltestelle „Seier“ EckeMarkstraße/ Brenscheder Straße fragte sie ein fremder Fußgänger nach der Uhrzeit.

Bochum: Schülerin von Fremden angegriffen und belästigt

Plötzlich zog der Mann die 14-Jährige an sich, küsste sie, zerriss ihre Bluse. Als sich die Schülerin wehrte und lautstark schrie, ließ der Fremde von ihr ab.

Bevor er flüchtete, griff er noch in ihre Handtasche, entwendete ein Handy sowie Bargeld. Die Jugendliche verletzte sich bei dem Angriff leicht und erstattete Anzeige. Gemeinsam mit ihrem Vater wollte sie ein Krankenhaus aufsuchen.

________________________

Mehr Themen aus dem Ruhrgebiet:

Top-News des Tages:

________________________

So soll der gesuchte Mann aussehen

Die 14-Jährige beschreibt den Angreifer folgendermaßen:

  • sprach ohne Akzent
  • ist mindestens 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß und Bartträger
  • hat eine kräftige Statur
  • trug eine silberfarbende Kette

Die Polizei Bochum bittet nun Zeugen, sich unter der Rufnummer 0234/ 909 4441 zu melden. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN