Bochum

Blitzschlag in Wattenscheid: Frau (21) kann das Krankenhaus verlassen – Zustand ihrer Freundin (23) „nach wie vor kritisch“

Auf der Jahnstraße in Bochum-Wattenscheid wurden zwei Frauen am 27. Mai vom Blitz getroffen.
Auf der Jahnstraße in Bochum-Wattenscheid wurden zwei Frauen am 27. Mai vom Blitz getroffen.
Foto: Justin Brosch

Bochum. Anderthalb Wochen ist es her, dass zwei Bochumer Freundinnen (21 und 23) am 27. Mai in Wattenscheid von einem Blitz getroffen wurden. Die jüngere der beiden Frauen konnte das Krankenhaus nun verlassen. Das teilte Polizeisprecher Volker Schütte auf Nachfrage von DER WESTEN mit.

Ihre 23-jährige Freundin wurde bei dem Blitzeinschlag lebensgefährlich verletzt. „Ihr Zustand hat sich nicht verbessert. Er ist nach wie vor kritisch“, so Schütte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Der Zustand ist „nach wie vor kritisch“: Junge Frau (23) liegt nach Blitzschlag in Wattenscheid weiter auf der Intensivstation

Junge Frau (23) nach Blitzschlag lebensgefährlich verletzt: Rettungskräfte kämpften 40 Minuten um ihr Leben

• Top-News des Tages:

Riesige Rauchsäule über Gelsenkirchen: Feuerwehr bereitet „massiven Löschangriff“ vor

Gefährlicher Darmerreger grassiert im Revier: Deshalb solltest du Geflügelfleisch auf keinen Fall waschen

-------------------------------------

Frau (21) konnte schon vernommen werden

Die junge Frau musste 40 Minuten reanimiert werden, bis sie auf die Intensivstation ins Krankenhaus gefahren wurde. Die 21-Jährige konnte am Tag nach dem schlimmen Ereignis vernommen werden. Doch an viel konnte sie sich nicht erinnern.

Die jungen Frauen waren draußen und drehten mit dem Smartphone Videos

Sie schilderte, dass die beiden zu Fuß unterwegs waren und Handyvideos drehten. Und plötzlich lagen sie schon auf dem Boden. (jk)

 
 

EURE FAVORITEN