Veröffentlicht inBochum

Berliner Gefühle im Pott: Dieser Bochumer Vintage-Laden fällt der Gentrifizierung zum Opfer

BU - Jürgen Bielawny (53) am letzten Tag in der Königsallee.JPG
Jürgen Bielawny (53) am letzten Tag in der Königsallee Foto: Alexander Keßel
  • Bochum-Ehrenfeld wird immer attraktiver
  • Etabliertes Geschäft Le Salon Vintage muss wegen Gentrifizierung weichen
  • Die Neu-Eröffnung erfolgt an anderer Stelle

Bochum. 

Nicht nur vor Berlin, sondern auch vor Bochum macht die Gentrifizierung keinen Halt.

Der Stadtteil Ehrenfeld ist zu attraktiv geworden. Deshalb ging es Le Salon Vintage an der Königsallee an den Kragen. Der Laden verkaufte dort seit sechs Jahren Vintage-Klamotten an seine Kunden.

Hol dir jetzt alle News – derwesten.de/live

Es ist das alte Lied, das in den hippen Vierteln der Großstädte immer wieder zu hören ist.

Mutige Geschäftsleute investieren Zeit und Geld in eine Existenz in verlassenen Stadtvierteln. Sie werten eine Gegend auf und locken andere Geschäfte an.

Der hohe Preis der Attraktivität

Plötzlich wittern Immobilien-Unternehmen ihre Chance und treiben die Mieten in die Höhe.

Für Deborah und Jürgen Bielawny (53) kam es noch schlimmer. Ohne eine Vorwarnung kündigte der Vermieter (IBS GmbH) den Mietvertrag für ihr Vintage-Bekleidungsgeschäft, sagen sie.

Geschäft mit Herzblut

Bevor sie einzogen, stand das Ladenlokal zwei Jahre lang leer. Drei Monate habe es gedauert, um die Bruchbude herzurichten.

Über sechs Jahre hat Le Salon Vintage den Stadtteil Bochum-Ehrenfeld mitgeprägt.

Kalkulierter Zeitpunkt

Auch die Stadt hat zeitgleich investiert. Überall waren Baustellen. Die schwierigen Zeiten hat der Laden überstanden.

„Ausgerechnet jetzt, wo alles fertig geworden ist, werden wir vor die Tür gesetzt“, so Jürgen Bielawny.

Gespräch mit dem Vermieter? Fehlanzeige. Auch auf die Anfrage von derwesten.de gab es keine Antwort.

Teurer Standort-Verlust

„Für unseren Laden ist das eine Katastrophe, weil wir auf dem Standort angewiesen sind.“

Das Geschäft lag unweit des Bochumer Schauspielhauses. Auf deren Bühne bewegen sich viele seiner Stammkunden.

Kleidung für besondere Anlässe

Denn Bielawny verkauft hochwertige Kleidung aus allen Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts. Le Salon Vintage gleicht einem Museum.

Weiter, weiter, es geht immer weiter

Doch das Paar gibt nicht auf. Es hilft ja nichts. Der Umzug des Geschäfts steht kurz bevor.

Am 26.11.2016 wird Le Salon in der Oskar-Hoffmann-Straße 43 wieder eröffnet – nicht mehr in Sichtweite des Schauspielhauses, aber nur zwei Minuten vom alten Standort entfernt.

Auch spannend:

Diese 10 magischen Bochumer Orte musst du einfach kennen

Romantik pur! Die schönsten Weihnachtsmärkte in Bochum

Was bald in der Jahrhunderthalle passiert, findet sogar der Chef verrückt. Doch du kannst die Schlittschuhe schonmal schnüren