Bochum

Abgetrennter Fuß am Bochumer Hauptbahnhof gefunden - Bahnstrecke wieder frei, Polizei ermittelt

Im Bereich des Hauptbahnhofs Bochum wurde ein abgetrennter Fuß gefunden. Wegen des Polizeieinsatzes ist die Zugstrecke zwischenDortmund und Bochum gesperrt. (Symbolbild)
Im Bereich des Hauptbahnhofs Bochum wurde ein abgetrennter Fuß gefunden. Wegen des Polizeieinsatzes ist die Zugstrecke zwischenDortmund und Bochum gesperrt. (Symbolbild)
Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services  / Symbolbild
  • Am Hauptbahnhof Bochum wurde ein abgetrennter Fuß gefunden
  • Genauare Details sind noch unklar
  • Die Bahnstrecke zwischen Bochum und Dortmund war stundenlang gesperrt

Bochum. Am Bochumer Hauptbahnhof wurde ein abgetrennter Fuß gefunden. „Der dazugehörige Körper wurde noch nicht gefunden“, sagt Volker Stall, Sprecher der Dortmunder Bundespolizei. „Es könnte durchaus sein, dass jemand überfahren worden ist“, so Stall. Es sei nicht ausgeschlossen, dass der Mensch noch lebe.

Genauere Hintergründe sind derzeit noch unklar.

Wegen des Polizeieinsatzes vor Ort war die Zugstrecke zwischen Dortmund und Bochum mehrere Stunden gesperrt. Die Züge der Linien RE 1, RE 6 und RE 11 wurden zwischen Essen Hbf und Dortmund Hbf in beiden Richtungen über die S-Bahn-Strecke umgeleitet.

Seit 12 Uhr ist der Notarzt-Einsatz beendet und die Strecke wieder freigegeben.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Rewe-Supermarkt in Essen öffnet an Heiligabend - Mitarbeiterin verteidigt diesen Entschluss vehement

Winterdienst: Wann du als Mieter Schnee schippen musst

-------------------------------------

Wir berichten weiter

(pen)

 
 

EURE FAVORITEN