Autofahrer (68) fährt in Wattenscheid mit 2,2 Promille gegen eine Mauer - zwei Fußgängerinnen weichen im letzten Moment aus

In Wattenscheid ist am Sonntag ein Autofahrer mit einer Mauer kollidiert. (Symbolbild)
In Wattenscheid ist am Sonntag ein Autofahrer mit einer Mauer kollidiert. (Symbolbild)
Foto: imago/Deutzmann (Symbolbild)

Bochum/Wattenscheid. In Wattenscheid ist am Sonntag an der Varenholzstraße ein Autofahrer (68) von der Straße abgekommen und gegen eine Mauer gekracht. Der Mann war in der dortigen Rechtskurve geradeaus weitergefahren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gefährlich! Kinder spielen an der A42 in Herne – und dann werfen sie Steine auf die vorbeifahrenden Autos

Streit zwischen Paar aus Herne eskaliert, Frau (44) attackiert Partner (54) mit Messer

• Top-News des Tages:

Dramatische Lizenz-Entscheidung: KFC Uerdingen droht Team-Zerfall

Junge Dortmunderin stürzt aus fahrendem Auto und schwebt nun in Lebensgefahr

-------------------------------------

Zwei Wattenscheiderinnen (35 und 64) konnten dem Auto noch ausweichen - sonst wären sie von dem Fahrzeug erfasst worden. Die 35-jährige Frau erlitt dadurch einen Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht. Ein Zeuge konnte den Fahrer bis zum Eintreffen der Polizisten von einer Weiterfahrt abhalten.

Autofahrer hatte Alkoholwert von 2,2 Promille

Der Autofahrer wurde nach dem Unfall zwar nicht verletzt - hatte jedoch einen Atemalkoholwert von 2,2 Promille. In der Folge wurde ihm Blut abgenommen und der Führerschein sichergestellt, außerdem wurde der Mann angezeigt.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (jp)

 
 

EURE FAVORITEN