Bochum

Auf der A40 bei Bochum: Auto steht in Flammen - darum gab es eine heftige Stichflamme

Ein Auto stand auf der A40 bei Bochum in Flammen.
Ein Auto stand auf der A40 bei Bochum in Flammen.
Foto: Feuerwehr Bochum

Bochum. Ein Auto ist am späten Dienstagabend auf der A40 bei Bochum komplett ausgebrannt. Das meldet die Feuerwehr Bochum.

Die Feuerwehr wurde um 21:51 Uhr gerufen, weil der Wagen auf der A40 in Richtung Bochum in Flammen stand. Der Brand entstand im Motorraum. Das bestätigte die Feuerwehr gegenüber DER WESTEN. Warum der Brand genau ausbrach, ist noch unklar.

Feuer auf der A40 bei Bochum: Das war der Grund für die heftige Stichflamme

Als die Feuerwehr anrückte um das Auto zu löschen, gab es eine heftige Stichflamme. „Der Motorblock des Autos war aus Aluminium“, erklärt Thomas Stratmann von der Bochumer Feuerwehr das hell lodernde Feuer: „Das passiert aufgrund der Reaktion mit dem Löschwasser.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Kurioser Unfall in Bochum: Frau (77) wird von ihrem eigenen Mercedes überrollt

Büdchen-Kult im Pott: Der „Tag der Trinkhallen“ geht in die zweite Runde - hier alle Infos

• Top-News des Tages:

Edeka-Kunde stellt Frage zu Bio-Eiern – und deckt damit eine fiese Masche auf

Dieser neue McDonald’s-Burger sorgt für heftige Diskussionen

-------------------------------------

Fahrerin rettet sich rechtzeitig

Letztlich wurde das Auto mit einem Schaumrohr komplett abgelöscht. Die Fahrerin stieg rechtzeitig aus und blieb unverletzt. Da sie den Wagen noch auf den Seitenstreifen fahren konnte, wurde auch der Verkehr nicht heftig beeinträchtigt.

Nach etwa einer Stunde, um 22:41 Uhr, hatte die Feuerwehr das Auto komplett gelöscht. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen