Arnsberg weist Eingabe der Linken zum Musikzentrum Bochum ab

Modellskizze des Musikzentrums an der Viktoriastraße. Foto: Karl Gatzmanga / WAZ FotoPool
Modellskizze des Musikzentrums an der Viktoriastraße. Foto: Karl Gatzmanga / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool

Bochum.. Die Bezirksregierung Arnsberg hat die Eingabe der Linken im Rat zur Beanstandung der Ratsbeschlüsse zum Bau des Musikzentrums vom 5. Juli zurückgewiesen; ein Verstoß gegen geltendes Recht bestehe nicht. Das teilt die Stadt mit.

Der Rat habe ausführlich erörtert, dass die Finanzierung aus EU-, Bundes- und Landesmitteln über 16.528.000 Euro rechtssicher zur Verfügung stünden, Spenden-Mittel der Stiftung Bochumer Symphonie und Mittel der Sparkasse durch eine Finanzierungszusage gedeckt und die Verfügbarkeit der gebäudebezogenen Betriebskosten sichergestellt seien.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen