Bochum

Anwalt droht mit „Fleischwurstlösung“ - und Frauchen bangt um das Leben ihres Hundes

Foto: dpa

Bochum. Er wollte zur „Fleischwurstlösung“ greifen: Ein Anwalt stand wegen dieser provozierenden Bemerkung in Bezug auf einen Hund vor dem Bochumer Landgericht.

Der Anwalt hatte im Sommer letzten Jahres ein Schreiben für seinen Mandanten, einen Vermieter, aufgesetzt.

Vermieter hatte Streit mit Mieterin

Dieser hatte Streit mit einer Mieterin wegen ihres Hundes, wie die WAZ berichtet.

Die Mieterin bangte nach dem Brief, in dem der Satz „Dessen sofortige Beseitigung wird hiermit verlangt, damit nicht zur Fleischwurstlösung gegriffen werden wird“ stand, um das Leben ihres Hundes.

Sie zeigte den Anwalt an.

Zurzeit läuft bereits der Berufungsprozess.

Den kompletten WAZ-Artikel liest du hier.

(fb)

Weitere Themen:

Werde Komparse im neuen Frank-Goosen-Film! Das musst du dafür tun

Diese Essener haben es geschafft! International gefeierte Band steht auf Platz 1 der deutschen Charts

Diebin rammte Supermarkt-Mitarbeiter einen Kulli ins Gesicht. Und das nur wegen Fusel...

 

EURE FAVORITEN