Anrührender Abend mit DJ Mike Litt

Mike Litt
Mike Litt
Foto: Sven Oliver Gruenberger - www.ar WAZ FotoPool

Bochum..  Im Bahnhof Langendreer gab’s eine anrührende Begegnung mit Mike Litt, dem Ex-Bochumer, der für 1Live zu Weihnachten den „einsamsten DJ der Welt“ mimt.

Zu Gast in einem Radiostudio, das keines ist, sitzt man bei Pils und Keksen im Bahnhof Langendreer. Es herrscht eine weihnachtliche Atmosphäre, die weniger von der Gebäckmischung herrührt, sondern auf eine Stimme zurückzuführen ist: Mike Litt, der einsamste DJ der Welt. Umringt von Laptop, Mischpult und Mikrofon sitzt er auf der Bühne und spricht.

Es ist das gleiche Gefühl wie an Heiligabend: Mike Litt ist nur für uns da. Mal erzählt er unglaubliche Geschichten von Promis, die sich wie Tiere benehmen. Mal von der Mitfahrgelegenheit in einem Monstertruck oder einer durchgedrehten Stalkerin. Doch er vertraut uns auch Dinge an. Er erzählt von seinem Leben, so intim, dass man zwischendurch erschreckt. Nicht vor Scham, sondern vor Rührung.

Das ist, was ihn ausmacht, die Gabe, Menschen das Gefühl zu geben, dass sie nicht allein sind, dass da jemand ist, dem sie sich anvertrauen könnten. Denn er tut es ja genauso. Und das hoffentlich noch sehr lange.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen