Bochum

Schock bei Aldi: Filiale in Bochum komplett ausgeräuchert – wegen giftiger Spinne

Bei Aldi an der Markstraße in Bochum war eine möglicherweise giftige Spinne gefunden worden.
Bei Aldi an der Markstraße in Bochum war eine möglicherweise giftige Spinne gefunden worden.
Foto: Jürgen von Polier

Bochum. Im Kampf gegen eine „Riesen-Spinne“ hat ein Kammerjäger einen Bochumer Supermarkt ausgeräuchert.

Weder er noch die Feuerwehr hätten das von einem Mitarbeiter als „handflächengroß" beschriebene Tier auffinden können, berichtete eine Sprecherin des Discounters am Samstag. „So konnten wir sicherstellen, dass die Spinne nicht überlebt." Bisher wurde das Tier allerdings noch nicht aufgefunden.

Lose Produkte müssen entsorgt werden

Obst und Gemüse überlebten die Ausräucherung allerdings auch nicht.

Sprecherin Serra Schlesinger bestätigte gegenüber DER WESTEN, dass für andere Produkte keine Gefahr bestehe: „Das Veterinäramt hat bestätigt, dass nur lose Artikel, wie Obst und Gemüse, entfernt werden müssen. Wir haben uns daran gehalten, was das Amt empfohlen hat.“

------------------------------------

• Mehr Aldi-Themen:

Aldi: Kunde blättert durch aktuellen Prospekt – bei diesem Bild kann er sich das Lachen nicht verkneifen

Nach Spinnen-Fund bei Aldi in Bochum: Kammerjäger erklärt, wie man das Tier fangen kann

Schock bei Aldi in Bochum: Feuerwehr-Einsatz wegen hochgiftiger Spinne – das müssen Kunden jetzt wissen

• Top-News des Tages:

Deutscher Wetterdienst warnt: In diesen Ruhrgebietsstädten ziehen heftige Gewitter auf

Baby in Uni-Klinik Essen gestorben: Vater (22) bricht in Tränen aus – DAS hat er einem Kiosk-Inhaber anvertraut

-------------------------------------

Mitarbeiter richten die Filiale wieder her

Ein Supermarkt-Angestellter hatte die möglicherweise giftige Spinne der Feuerwehr zufolge beim Auspacken von Bananenkisten bemerkt. Geschockt habe er die Kiste daraufhin fallenlassen, während das Tier davon gekrabbelt sei. Der Discounter wurde daraufhin geschlossen.

Am späten Freitagmittag wurde im Einvernehmen mit den zuständigen Behörden beschlossen, das Gebäude auszuräuchern. Am Samstag begannen die Mitarbeiter, die Filiale wieder herzurichten.

Aldi-Markt soll ab Montag wieder geöffnet haben

Dass mit Früchten hin und wieder kleine Tiere in Supermärkte gelangen, ist nicht ungewöhnlich. Meistens würden die ungebetenen Gäste aber aufgespürt, sagt die Supermarkt-Sprecherin. „Benebelung“ sei die Ausnahme.

Am Montag werde der Supermarkt voraussichtlich wieder regulär öffnen, sobald das Veterinäramt ihn freigibt. (dpa/mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen