Witten

Alarm im Gartencenter! Mitarbeiter öffnet Karton – dann bricht Panik aus

Foto: Feuerwehr

Witten. Spinnen-Alarm in Witten-Herbede: Eine handflächengroße Spinne ist am Dienstagvormittag in einem Betrieb für Gartenzubehör aus einem Karton mit Waren aus China gekrabbelt.

Spinne in Karton in Wittener Gartencenter: Mitarbeiter in Panik

Das versetzte die Mitarbeiter der Firma in helle Aufregung. Sie riefen die Feuerwehr, damit die sich des Tieres annehmen könne.

Vorher waren die Gartencenter-Mitarbeiter aber noch so geistesgegenwärtig, den Karton sicher zu verschließen, damit die Spinne sich nicht zwischendurch auf und davon machen konnte.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

So klärte die Polizei Bochum den Fall um den 53 Jahre lang vermissten Studenten auf

Bochum: Frau überfällt Tankstelle mit Heroinspritze – so kam ihr die Polizei auf die Schliche

• Top-News des Tages:

Eklat um Franck Ribery nach Dortmund - Bayern: Jetzt hat Uli Hoeneß einen Plan

„Hart aber fair“ in der ARD: Als es um kriminelle Clans in Essen geht, wird es laut im Fernsehstudio

-------------------------------------

Spinnen-Alarm in Witten: Feuerwehr rückt in Gartencenter an

Zwei Feuerwehrleute sahen sich wenig später die Spinne in der Firma für Gartenzubehör in Witten-Herbede an, verschlossen den Karton dann wieder und nahmen ihn mit zur Feuerwache an der Dortmunder Straße.

+++ Spinne krabbelt aus Kiste und versetzt Sauerländer in Panik – Feuerwehr sieht sich zu dieser Maßnahme gezwungen +++

Spinne in Witten: Spinnen- und Reptilienexperte identifiziert sie als Krabbenspinne aus Südchina

Der Spinnen- und Reptilienexperte Roland Byner aus Bochum identifizierte die Spinne später in Zusammenarbeit mit einem Diplom-Biologen als ungiftige Krabbenspinne aus Südchina.

+++ Sichtungen in NRW immer häufiger: Ist diese Giftspinne Gewinner des Klimawandels? +++

Anschließend nahm der Spinnenexperte das Tier in seine Obhut. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN