Bochum

Aggressiver Räuber überfällt Supermarkt in Bochum und erkundigt sich dann nach dem Weg

In Bochum hat es einen Raubüberfall gegeben.
In Bochum hat es einen Raubüberfall gegeben.
Foto: imago/allOver-MEV
  • Raubüberfall in Bochumer Supermarkt
  • Kassiererin wird verletzt
  • Polizei sucht nach flüchtigem Täter

Bochum. Ein bewaffneter Räuber hat am Montagnachmittag den Supermarkt auf der Stensstraße in Bochum-Weitmar überfallen.

Maskierter Räuber bedroht Kassiererin

Der maskierte Mann trug dabei einen 30 Zentimeter langen spitzen Gegenstand aus Metall bei sich- augenscheinlich war es kein Messer. Dann zog der Maskierte die Kassiererin mit dem Kragen an sich und bedrohte sie: „Gib mir das ganze Geld, sonst bringe ich euch alle um!“ Die Kassiererin wurde dabei leicht verletzt.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Sie war das erste Bochumer Baby des neuen Jahrtausends: Nun ist Alexandra Borg 18 Jahre alt

Bochumer Student wandert nach Norwegen aus - um dort Bauer zu werden

Urteil nach Jugendstrafrecht? Warum Marcel Heße dennoch sehr lang im Gefängnis sitzen könnte

-------------------------------------

Räuber klaut Bargeld aus Kasse

Danach griff der Räuber in die Kasse der Mitarbeiterin und nahm einen geringen Geldbetrag heraus. Dann flüchtete er über die Stensstraße Richtung Wasserstraße. Auf der Flucht erkundigte sich der Räuber wohl noch bei einer Fußgängerin nach dem Weg: Sie ging gerade mit ihrem Hund und war auf dem Weg zum Wiesental.

Hast du den Räuber gesehen?

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, die bisher allerdings ohne Erfolg blieb. Der optisch noch junge Räuber hatte einen osteuropäischen Akzent und ist etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß. Er hatte außerdem eine auffällig raue Stimme und trug einen dunkelgrünen Parka mit Fell am Kragen. Die Mütze mit der sich der Räuber maskiert hatte, wirkte dunkel, bestand aus Baumwolle und soll zwei Sehschlitze gehabt haben.

Bochumer Polizei ermittelt und bittet um Hinweise

Jetzt ermittelt die Bochumer Polizei: Wenn du etwas gesehen hast, kannst du die Polizei unter der Telefonnummer 0234 / 909-4135 und der 0234 / 909-4441 erreichen. Insbesondere die Fußgängerin mit dem Hund, die von dem Täter auf der Flucht angesprochen wurde, wird von der Polizei aufgefordert, sich zeitnah zu melden. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN