Dortmund

A43: Schrecklicher Motorradunfall im Ruhrgebiet – ein Mann stirbt

Ein Motorradfahrer kam bei einem Unfall auf der A43 ums Leben. (Symbolbild)
Ein Motorradfahrer kam bei einem Unfall auf der A43 ums Leben. (Symbolbild)
Foto: imago images / lausitznews.de

Dortmund. Tödlicher Motorradunfall auf der A43! Ein 61-Jähriger kam am Sonntagnachmittag ums Leben, ein 29 Jahre alter Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

A43: Tödlicher Motorradunfall auf der Autobahn

Nach ersten Ermittlungen der Polizei fuhr ein 64-jähriger Autofahrer gegen 17.15 Uhr auf der A43 in Richtung Münster auf dem rechten Fahrstreifen. In Höhe Witten-Herbede wechselte er mit seinem Auto auf die linke Spur. Dabei muss er wohl den 61-jährigen Motorradfahrer aus Gelsenkirchen auf der Überholspur übersehen haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Lost Places: Lange war das „Horror-Hotel“ in Oberhausen verlassen – doch was ist DAS?!

Bochum: Anwohner schimpfen nach „extra3“-Beitrag über diese Brücke: „Der größte Humbug der Welt“

• Top-News des Tages:

Royals: Über DIESES Thema will die Queen niemals reden

Auf A1: Hochzeitskorso bedrängt Autofahrer – doch der schlägt zurück

-------------------------------------

Der Mann stürzte mit seinem Motorrad und kollidierte dabei mit dem Motorrad eines 29-Jährigen aus Herne. Dieser wurde lebensgefährlich verletzt. Der 61-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

A43 musste komplett gesperrt werden

Der Autofahrer (64) blieb bei dem Unfall unverletzt. Wegen des Unfalls musste die Fahrbahn in Richtung Münster gesperrt werden. „Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen mit einer maximalen Staulänge von sechs Kilometern“, teilte die Polizei mit. (js)

 
 

EURE FAVORITEN