A40 wird zwischen Bochum und Dortmund wegen Bauarbeiten gesperrt

Auf die A40 wird zwischen Bochum und Dortmund wird Flüsterasphalt aufgetragen. Nun wird die Strecke auch in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt.
Auf die A40 wird zwischen Bochum und Dortmund wird Flüsterasphalt aufgetragen. Nun wird die Strecke auch in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt.
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool
Zwischen Bochum und Dortmund kommt es auf der A40 wieder zu Einschränkungen. Ab Freitagabend (1. August) bis Dienstagmorgen ist in Richtung Dortmund nur ein Fahrstreifen frei. Ab Donnerstag, 7. August, folgt dann eine komplette Sperrung der A40 Richtung Dortmund. Grund sind wieder Arbeiten am Straßenbelag.

Bochum/Dortmund.. Am vergangenen Wochenende war die A40 zwischen Dortmund und Bochum Richtung Essen gesperrt, weil sogenannter Flüsterasphalt aufgetragen wurde. Nun geht laut dem Landesbetrieb Straßen.NRW das ganze Spiel für die andere Fahrtrichtung erneut los.

Wegen vorbereitender Arbeiten ist die A40 zwischen Bochum-Werne und Dortmund-Kley in Richtung Dortmund nur einspurig befahrbahr. Das gilt für den Zeitraum Freitag, 1. August, 20 Uhr, bis Montag, 4. August, 5 Uhr, und in der folgenden Nacht von Montag, 20 Uhr, bis Dienstag, 5 Uhr. Die Anschlussstelle Dortmund-Lütgendortmund und der Rastplatz Somborn werden von Freitag, 1. August, 20 Uhr, bis Dienstag, 5. August, 5 Uhr, in Fahrtrichtung Dortmund geschlossen. Die Rampen der Anschlussstelle Dortmund-Lütgendortmund bekommen ebenfalls einen neuen Fahrbahnbelag.

Sperrung Richtung Dortmund ab 7. August

A 40 Die letzte Bauphase beginnt am Donnerstag, 7. August, ab 21 Uhr: Die Fahrbahn Richtung Dortmund wird zwischen den Autobahnkreuzen Bochum und Dortmund-West gesperrt. Am Montag, 11. August, 5 Uhr, sollen die Arbeiten beendet sein. Straßen.NRW rät den Bereich währen der Bauarbeiten großräumig zu umfahren. (JaK/WE)

 

EURE FAVORITEN