Bochum

A40 bei Bochum: Schrecklicher Unfall – BMW-Fahrer rammt Bus ++ Stau-Chaos am Vormittag

Bei einem Unfall auf der A40 wurde ein Mann schwer verletzt. (Symbolfoto)
Bei einem Unfall auf der A40 wurde ein Mann schwer verletzt. (Symbolfoto)
Foto: imago images / blickwinkel

Bochum. Dramatischer Unfall auf der A40 am Samstagmorgen bei Bochum!

Ein Autofahrer rammte erst einen Reisebus, crashte danach gegen die Betonabtrennung der A40.

A40: Fahrer verlor Kontrolle über BMW

Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der A40 in Fahrtrichtung Dortmund in Höhe der Anschlussstelle Bochum-Wattenscheid.

Ein Mann hatte offenbar die Kontrolle über seinen BMW verloren, touchierte einen Reisebus und knallte dann gegen die Mittelabtrennung aus Beton.

+++Wetter in NRW: DIESE Schulen bleiben am Montag wegen Orkan dicht+++

A40: Unfallfahrer musste aus Wagen geschnitten werden

Dabei wurde der Wagen so stark beschädigt, dass sich der eingeklemmte Fahrer nicht selbst befreien konnte – die Feuerwehr Bochum musste ihn aus dem Wagen schneiden. Er war verletzt, aber ansprechbar und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Warum der Mann die Kontrolle über den BMW verloren hatte, ist noch nicht geklärt. Erste Erkenntnisse der Polizei legen aber nahe, dass es sich um einen gesundheitlichen Vorfall handelte.

---------------

Mehr News aus der Region:

----------------

Der Fahrer und die Insassen des Reisebusses blieben unverletzt, der Bus wurde leicht beschädigt.

Während des Einsatzes hatte die Polizei den Verkehr über die Standspur weitergeleitet, trotzdem kam es zu einem drei Kilometer langen Stau. Mittlerweile sind alle Spuren wieder freigegeben.

 
 

EURE FAVORITEN