A 40 zwischen Bochum und Dortmund wird ab 18. Juli für Sanierung gesperrt

Im Kreuz Bochum treffen die Autobahnen A 40 und A 43 aufeinander.
Im Kreuz Bochum treffen die Autobahnen A 40 und A 43 aufeinander.
Foto: Blossey
Straßen.NRW beginnt am Freitag, 18. Juli, mit Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke auf der A 40 zwischen Bochum und Dortmund. Auch Flüsterasphalt wird aufgetragen. Straßen.NRW investiert 2,5 Millionen Euro. Autofahrer müssen sich auf einspurige Verkehrsführungen und Sperrungen einstellen.

Bochum/Dortmund. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr saniert ab Freitag, 18. Juli, auf der Autobahn A 40 zwischen dem Autobahnkreuz Bochum (A40/A43) und dem Autobahnkreuz Dortmund-West (A40/A45) die Fahrbahndecke und baut dabei auch teilweise lärmmindernden Straßenbelag (OPA) ein. Auch die Fahrbahnen der Anschlussstelle Dortmund-Lütgendortmund werden saniert.

In jede Fahrtrichtung wird für die Dauer der Arbeiten der Verkehr auf der A 40 an einem Wochenende und einer Nacht einstreifig am Baufeld vorbeigeführt. An zwei Wochenenden wird es zudem Sperrungen geben. Straßen.NRW hat die Baumaßnahme nach eigenen Angaben bewusst in die verkehrsärmere Ferienzeit gelegt. Umleitungen werden eingerichtet. Der überregionale Verkehr wird gebeten, die A 40 in diesem Bereich großräumig zu umfahren. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf 2,5 Millionen Euro.

Die genauen Sperrzeiten und Bauphasen im Überblick:

  • 18.7.2014, 20 Uhr bis 21.7.2014, 5 Uhr:
    Einstreifige Verkehrsführung zwischen der Anschlussstelle (AS) Dortmund-Kley und der AS Bochum-Werne in Fahrtrichtung Essen, Sperrung der Tankstelle und Sperrung der AS Dortmund-Lütgendortmund.
  • 21.7.2014, 20 Uhr bis 22.7.2014, 5 Uhr:
    Einstreifige Verkehrsführung zwischen der AS Dortmund-Kley und der AS Bochum-Werne in Fahrtrichtung Essen, Sperrung der Tankstelle und Sperrung der AS Dortmund-Lütgendortmund.
  • 24.7.2014, 21 Uhr bis 28.7.2014, 5 Uhr:
    Sperrung der Richtungsfahrbahn Essen ab dem Autobahnkreuz (AK) Dortmund-West bis zum AK Bochum einschließlich der Tankstelle, der AS Dortmund-Kley, der AS Dortmund-Lütgendortmund und der AS Bochum-Werne.
  • 1.8.2014, 20 Uhr bis 4.8.2014, 5 Uhr:
    Einstreifige Verkehrsführung zwischen der AS Bochum-Werne und der AS Dortmund-Kley in Fahrtrichtung Dortmund, Sperrung des Rastplatzes Somborn und Sperrung der AS Dortmund-Lütgendortmund.
  • 4.8.2014, 20 Uhr bis 5.8.2014, 5 Uhr:
    Einstreifige Verkehrsführung zwischen der AS Bochum-Werne und der AS Dortmund-Kley in Fahrtrichtung Dortmund, Sperrung des Rastplatzes Somborn und Sperrung der AS Dortmund-Lütgendortmund.
  • 7.8.2014, 21 Uhr bis 11.8.2014, 5 Uhr:
    Sperrung der Richtungsfahrbahn Dortmund ab dem AK Bochum bis AK Dortmund-West einschließlich der AS Bochum-Werne, der AS Dortmund-Lütgendortmund, des Rastplatzes Somborn und der Abfahrt der AS Dortmund-Kley.
Straßen.NRW empfiehlt Autofahrern diese Umleitungen 

Für die Sperrung der Fahrtrichtung Essen (24.7. ab 21 Uhr bis 28.7 um 5 Uhr) gibt es folgende Umleitungsempfehlung: Ab dem Autobahnkreuz Dortmund-West auf die A45 Richtung Frankfurt, im Autobahnkreuz Dortmund/Witten auf die A44 in Richtung Bochum/Witten. im Autobahnkreuz Bochum/Witten auf die A43 in Richtung Münster und im Autobahnkreuz Bochum wieder auf die A40 in Richtung Essen. Der „Indupark“ ist wie folgt zu erreichen: Aus Dortmund kommend über die Anschlussstelle Dortmund-Dorstfeld, aus Norden und Süden kommend über die Anschlussstelle Dortmund-Eichlinghofen.

Für die Sperrung der Fahrtrichtung Dortmund (7.8. ab 21 Uhr bis 11.8. um 5 Uhr) gilt folgende Umleitungsempfehlung: Ab dem Autobahnkreuz Bochum auf die A43 Richtung Wuppertal, im Autobahnkreuz Bochum/Witten auf die A44 in Richtung Dortmund, im Autobahnkreuz Dortmund/Witten auf die A45 Richtung Oberhausen und im Autobahnkreuz Dortmund-West wieder auf die A40 Richtung Dortmund. Der „Ruhrpark“ ist wie folgt zu erreichen: Aus Westen, Norden und Süden kommend über die Anschlussstelle Bochum-Laer.