16-Jähriger bei Trickdiebstahl geschnappt

Redaktion
Die Polizei hat einen 16-jährigen Jugendlichen geschnappt, als er gerade einer Rentnerin am Geldautomaten das Bargeld stehlen wollte. Möglicherweise hat er auch weitere gleichgelagerte Taten begangen.

Bochum. Eine schnelle Festnahme konnten Polizisten am Dienstag bei einem Trickdiebstahl an einem Geldautomaten an der „Alte Bahnhofstraße“ in Bochum-Langendreer verbuchen. Ihnen war um 13.20 Uhr ein Jugendlicher aufgefallen, der scheinbar belanglos an einer Selbstbedienungsfiliale einer Bank herumlungerte. Laut Polizei spähte er aber sein nächstes Opfer aus. Als eine ältere Dame Geld abheben wollte, wurde er plötzlich aktiv. Als die Rentnerin ihre Geldkarte in den Automaten steckte und ihre Pin eingab, näherte er sich ihr, zog einen Prospekt aus der Jacke und stellte sich direkt neben sie . Durch den Prospekt sollte die Frau abgelenkt werden, damit er selbst einen hohen Geldbetrag eingeben und die Scheine stehlen konnte.

Dich als er gerade die Tasten bediente, griffen die Polizisten zu. Der 16-Jährige wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen haben ergeben, dass der junge Mann noch für weitere gleichgelagerte Taten in Bochum in Betracht kommt.

Ob er auch bei ähnlichen Straftaten an einem Geldautomaten an der Annenstraße in Witten als Täter fungierte, wird derzeit von der Kripo noch geprüft. Die Ermittlungen dauern mithin an.