Du willst am 1. Mai raus? Hier findest du die besten Ausflugsziele für deinen freien Tag

Ausflugsziele für den 1. Mai im Ruhrgebiet: Wie wäre es mit einem Besuch im Schloss Nordkirchen bei Dortmund?
Ausflugsziele für den 1. Mai im Ruhrgebiet: Wie wäre es mit einem Besuch im Schloss Nordkirchen bei Dortmund?
Foto: www.blossey.eu
  • Ausflugsziele für den 1. Mai
  • Egal, ob es regnet oder die Sonne scheint

Am Tag der Arbeit kannst du demonstrieren gehen oder einfach das Leben genießen. Besonders gut kannst du den Tag auskosten, wenn du einen Ausflug planst. Hier findest du ein paar Tipps für deinen freien Tag, egal, ob die Sonne scheint oder es regnet.

Radeln bei schönem Wetter

Dich zieht es nach draußen? Dann solltest du mit dem Rad von Essen nach Bochum fahren und dabei am Eisenbahn Museum entlang radeln.

Auf deinem Weg zum Museum kommst du am Baldeneysee vorbei, kannst entspannt durch einen Wald strampeln und am Museum vor alten Loks ein Päuschen einlegen.

Flanieren im Schlosspark

Das Schloss Nordkirchen liegt zwar fast 45 Minuten nördlich von Dortmund, aber die Fahrzeit lohnt sich.

Am „Westfälischen Versailles“ findest du einen rund 170 Hektar großen Schlossgarten, den du bestaunen kannst. Selbst wenn es anfangen sollte zu regnen, hast du hier kein Problem. Zwischen 11 und 17 Uhr kannst du das Schloss besichtigen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Geheimtipps: Diese traumhaften Ausflugsziele im Ruhrgebiet musst du einfach kennen

Dir fällt die Decke auf den Kopf? Das sind die besten Ausflugstipps für ein paar freie Tage

• Top-News des Tages:

Immer mehr Besucher wollen Nanook sehen - aber tut das dem Eisbärbaby überhaupt gut?

Niedlich-Alarm im Duisburger Zoo: Hier erkunden zwei Bärenbabys ihr Zuhause

-------------------------------------

Spazieren in der Altstadt

Bei schönem Wetter lohnt es sich besonders, nach Essen Kettwig zu fahren. Dort angekommen, solltest du dich einmal genauer umschauen und die historische Altstadt entdecken. Die alten Fachwerkhäuser oder das Kettwiger Rathaus bieten eine etwas andere Seite des altbekannten Ruhrgebietes.

Wenn die Beine dann müde sind, kannst du dich einfach in eines der Cafés setzten und ein Eis essen.

Kunst gegen Schmuddelwetter

Solltest du bei schlechtem Wetter nicht draußen sein wollen, kannst du dir in Essen eine neue Ausstellung anschauen. „Das Zeitalter der Kohle. Eine Europäische Geschichte" wurde am 27. April auf dem Gelände der Zeche Zollverein eröffnet.

Anlass der Ausstellung ist die Schließung der letzten Steinkohlezeche in diesem Jahr.

Genießen trotz Regen

Der Tag der Arbeit bietet sich perfekt an für einen kurzen Entspannungstrip. Für einen Tag kannst du schlecht in den Urlaub fahren, aber ein Tag in der Therme ist schon drin.

Etwas schwimmen oder saunieren kannst du perfekt in einer der Thermen im Ruhrgebiet. Egal ob in Essen, Oberhausen, Dortmund oder Gelsenkirchen. Das nächste Entspannungsziel ist nicht weit.

Drinnen aktiv

Alternativ könntest du auch Lasertag spielen gehen. Im Gelsenkirchener Alma Park, in der Herner Arena Blaze oder auch in Bochum bei Botag gibt es Lasertag-hallen. Bei dem Spiel mit den Laserpistolen solltest du allerdings vorher bei den Veranstaltern anrufen und Plätze für dich und dein Team reservieren.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen