SG-Jugend schafft nach 21 Jahren neuen Bus an

Richard Elmerhaus
Foto: Richard Elmerhaus
178 000 Kilometer legte die Jugendabteilung der SG Balve/Garbeck mit ihrem Bus zurück.

Balve.  Als er nach 21 Jahren immer häufiger in die Werkstatt musste, und keine Plakette mehr erhielt, um in die großen Innenstädte wie beispielsweise Dortmund fahren zu dürfen, machte sich Jugendleiter Hans-Peter Drilling mit seinem Vorstandskollegen Thorsten Schaaf daran, Ersatz zu beschaffen. In Balve wurden sie fündig.

Nur noch gute Winterreifen fehlen

Am Montagabend präsentierten die Fußballer den Bus, ein Peugeot Boxer, 9-Sitzer, der Presse. Sichtlich stolz hatte die SG-Jugendabteilung ihr neues Gefährt auf dem Sportplatz „Am Krumpaul“ platziert. Dann hieß es: „Der Bus ist vier Jahre alt und vom KFZ-Handel Ortlieb geliefert worden. Wir haben 15 000 Euro investiert. Jetzt fehlen uns nur noch gute Winterreifen“, sagt Thorsten Schaaf, der sich zukünftig intensiv um die Buspflege kümmert, der aber auch großen Anteil an der Finanzierung hat. Denn Jugendleiter Hans-Peter Drilling konnte am Montagabend mitteilen, dass die Vereinskasse durch die Anschaffung nicht in Anspruch genommen werden musste.

Dies ist auch der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis geschuldet. Sie war bei der Präsentation des neuen Mannschafts-Transporters mit Marketingleiter Tomislav Majic und dem Leiter der Sparkasse Balve, Sebastian Richter, vor Ort. „Wir unterstützen die Jugendarbeit der SG Balve/Garbeck gerne“, sagt Tomislav Majic, als er gemeinsam mit seinem Kollegen den Scheck in Höhe von 3000 Euro an „Hape“ Drilling und Thorsten Schaaf übergibt.

Ähnlich spendabel waren auch die anderen Sponsoren, die mit ihren Logos auf dem neuen Bus zu sehen sind. Nach Angabe der SG-Jugendabteilung ist sie bei den Unterstützern sofort auf offene Ohren gestoßen. „Das Interesse der Sponsoren, uns bei der Anschaffung des Busses zu helfen, war sehr groß“, erzählt Thorsten Schaaf mit Blick auf die Geldgeber, die mit ihrer finanziellen Unterstützung für ein strahlendes Lächeln bei den Vorstandsmitgliedern der SG-Jugendabteilung gesorgt haben.

Wenn sich jetzt noch ein Spender findet, damit der Peugeot mit Winterreifen versehen werden kann, dann ist Jugendleiter „Hape“ Drilling sicherlich rundum zufrieden.