Pferdebilder von Beate Overhoff eine Augenweide beim Optimum

Die Künstlerin Beate Overhoff
Die Künstlerin Beate Overhoff
Foto: Richard Elmerhaus
Balve Optimum ist mehr als nur hervorragender Dressur- und Springsport. Sichtbares Beispiel dafür sind die Bilder der heimischen Künstlerin Beate Overhoff aus Affeln.

Wocklum.. Balve Optimum ist mehr als nur hervorragender Dressur- und Springsport. Sichtbares Beispiel dafür sind die Bilder der heimischen Künstlerin Beate Overhoff aus Affeln. Bereits zum dritten Mal zeigt die Malerin ihre Pferdebilder beim Event auf der Reitanlage in Wocklum.

Diesmal sind die Bilder, die Turnier-Chefin Rosalie von Landsberg-Velen gleich nach dem ersten Blick als sehr schön bezeichnete und sagte, „das möchte ich haben“, im VIP-Zelt am Dressur-Viereck und im Eingangsbereich der Reitanlage zu sehen.

Fotos und Kompositionsskizzen

Beate Overhoff, die über viele Jahre selbst eine hervorragende Spring­reiterin war, erzählt: „Seit meiner Jugend sind die Pferde immer Teil meines Lebens gewesen. So ist es nun auch in der Malerei. Ich zeichne die Tiere auf der Weide und im Stall, erstelle Fotos zur Erinnerung und fertige Kompositionsskizzen an. Die Bilder entstehen dann im Atelier, meistens in Acryl, was meiner spontanen Arbeitsweise entgegenkommt.“

Balve Optimum Spezial Wer sich die Bilder genau ansieht, der spürt, dass Beate Overhoff, die 30 Jahre lang im Sattel gesessen hat, die Bewegungen und das Temperament der Pferde wie Muttermilch aufgesogen hat. Aus ihrer großen Erfahrung und der Anschauung entstehen ihre Kompositionsideen in freier Malerei.

Bilder in kräftigen Farben

Von der sichtbaren Welt ausgehend, arbeitet Beate Overhoff oft mit kräftigen Farben. So entstehen dann blaue oder grüne Pferde. Und als Kontrast dazu wartet sie immer wieder mit monochromen Arbeiten auf. Denn der Künstlerin geht es nicht um das korrekte Abbilden und das Porträtieren von Tieren.

Die sympathische Malerin, die seit 35 Jahren dem Ehrenpreis-Team in Wocklum angehört, stiftet in diesem Jahre für das Balve Optimum zwei Ehrenpreise, und zwar die Bilder „Sprungfolge 3“ und „Im Laufstall“.

 
 

EURE FAVORITEN