CDU-Fraktion treibt Prior aus dem Amt

Foto: WP
Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. So geht es dem Stellvertretenden Wehrleiter der Stadt Balve, Oliver Prior, der Bürgermeister Hubertus Mühling gebeten hat, ihn als Ehrenbeamten der Stadt Balve zu entlassen.

Balve.. „Ich glaube einfach nicht mehr, dass sich das Verhältnis zur CDU-Fraktionsspitze, Johannes Schulte und Odo Willmes, verbessern wird, auch wenn im Rat etwas anderes gesagt worden ist. Ich habe jetzt für mich die Konsequenz aus der Nichtverabschiedung des Brandschutzbedarfsplanes durch die CDU gezogen“, betont Stadtbrandinspektor Oliver Prior und fügt hinzu: „Ich will mich nicht mehr über Leute aus der CDU ärgern, die nur ihre Macht demonstrieren. Sie haben uns von der Freiwilligen Feuerwehr Balve wieder einmal deutlich vor Augen geführt, in Balve wird das gemacht, was sie wollen.“

Bürger sind weiter in guten Händen

Mit dieser Aussage spricht der Stadtbrandinspektor seinen Feuerwehr-Kameraden aus der Seele. Denn sie sind nach dem Beschluss des Balver Rates so wütend, dass sie am liebsten einen Schlussstrich unter ihr Ehrenamt gezogen hätten. „Dazu wird es aber nicht kommen. Bei uns sind die Bürger weiterhin in guten Händen“, sagt der Balver Löschgruppen-Führer Klaus-Peter Engel.

Diese Aussage unterstreicht Oliver Prior. Er steigt zwar aus der Führungsspitze der Freiwilligen Feuerwehr aus, weil die CDU nicht bereit war, vor der Ratssitzung am vergangenen Mittwoch mit der Feuerwehr über den neuen Brandschutzbedarfsplan zu reden, aber als Feuerwehrkamerad der Löschgruppe Balve bleibt er weiterhin aktiv.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel