Alt und Jung sollen besser von einander lernen

Die Lokale Aktionsgruppe des Leader-Projekts hat in Langschede ein erstes Projekt angeschoben.
Die Lokale Aktionsgruppe des Leader-Projekts hat in Langschede ein erstes Projekt angeschoben.
Foto: privat
Die Lokale Aktionsgruppe des Leader-Projekts hat bei ihrem Treffen in Langschede bereits ein Projekt angeschoben.

Balve/Langscheid..  Zum ersten Mal hat die Lokale Aktionsgruppe des Leader-Projekts über ein Förderprojekt entschieden. Am Freitag tagte die Leader-Gruppe in Langscheid.

„Wie schaffen wir es, die alten Menschen besser ins Dorfleben zu integrieren?“ Diese Frage stellte sich Ortsvorsteher Andreas Wiesemann aus Altenaffeln bereits vor zwei Jahren. Er hatte beobachtet, dass viele alte Menschen wenig am Dorfleben teilhaben. Alte und junge Menschen in Altenaffeln fanden nur selten zusammen. Inspiriert von einem Projekt aus Niedersachsen entwickelte daraufhin der Altenaffelner Zirkel – ein Projekt mit dem Ziel, junge und alte Menschen im Dorf in Grundschule zusammenzubringen. Alte und junge Bürger sollen voneinander lernen können: etwa Kochen, Gärtnern, Handwerken, Musizieren oder auch digitales Lernen.

Modell Altenaffeln

„Der Weg zur Einreichung des Projekts bei der Bezirksregierung Arnsberg ist nun frei“, erläuterte der in Balve ansässige Regionalmanager Lars Morgenbrod. „Die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe haben einstimmig für das Projekt aus Altenaffeln gestimmt und es somit zur Förderung vorgeschlagen.“ Die Mitglieder lobten den starken sozialen und vernetzenden Ansatz. Insgesamt vier Entwicklungsziele sowie die drei Handlungsfelder. Es geht um Heimat, Offenheit und Vernetzung. Die Idee des „Generationenpunkts“ wurde bereits im Rahmen der Regionalen Entwicklungsstrategie als mögliches Pilotprojekt vorgestellt.

Der Projektträger aus Altenaffeln hat die Aufgabe, die erforderlichen Unterlagen zusammenzubringen, um diese gemeinsam mit dem Antrag auf Projektförderung bei der Bezirksregierung einzureichen. Die Umbaumaßnahmen an der Grundschule in Altenaffeln sollen Mitte Juli beginnen.

Die Bürgerregion Sorpesee (Arnsberg, Balve, Neuenrade, Sundern) ist eine von der EU und dem Land NRW anerkannte Leader-Region.

 
 

EURE FAVORITEN