Von Abi-Feier zur Frühschicht im Krankenhaus

Foto: WP

Arnsberg..  Zeit der Abifeiern, Zeit der Hoffnungen, Zeit der Träume. Mit dem Abitur beginnt für die meisten Gymnasi­asten der „Ernst des Lebens“. Wer auf dem Sauerland­kolleg sein Abi macht, hat andere Biografien.

Die zwei besten Absolventen aus diesem Jahr wissen längst, was Arbeit und Beruf bedeuten. Tobias Knippschild ist 26 Jahre alt. Sein dreijähriges Abitur im Kolleg-Zweig schaffte er mit einer glatten 1,0. Der 24-jährige Fabian Pelkner aus Hüsten ist der Jahrgangsbeste des Abendgymnasiums des Sauerlandkollegs. Auch er machte ein Einser-Abi (1,8).

Gute Schüler gibt es auch an klassischen Gymnasien. Der „normale Abiturient“ muss aber nicht die Abifeier zeitig verlassen, weil er am nächsten Morgen wie Fabian Pelkner zur Frühschicht muss. Er hatte während der Oberstufe eine volle Stelle als Krankenpfleger im Karolinenhospital in ­Hüsten. „Das letzte halbe Jahr habe ich nur noch halbtags gearbeitet, um ein gutes Abi zu machen“, sagt der Hüstener.

Den Unterschied zur früheren Schulzeit spürten die beiden jungen Männer auf dem Sauerlandkolleg von Beginn an. „Man macht hier das Abi, weil man ein Ziel hat“, sagen beide. Nach dem Motto: Denn sie wissen, was sie tun...

Wer sich neben seinem Beruf für das Abi entscheidet, um doch noch zu studieren, em­pfindet Schule als Chance und nicht als lästige Pflicht. „Wir wussten, wofür wir lernen“, erzählt Tobias Knippschild. Der Bödefelder ist ebenso wie Fabian Pelkner gelernter Krankenpfleger. Bislang hatte er einen Realschulabschluss. Während seines Kolleg-Abis arbeitete er auf 400-Euro-Basis in seinem Job weiter. Ziele haben sich beide gesteckt: Mit dem etwas anderen und doch ebenso anspruchsvollen wie vollwertigen Abitur in der Tasche wollen sie Medizin studieren. Das war von Beginn an die Intention des erst spät gestarteten Unternehmens ­„Abitur“.

Im Studium versprechen sich beide frisch gebackenen Abiturienten nun den einen oder anderen Vorteil. Aufgrund ihrer Ausbildung sind sie fachlich schon sehr gut für ihr Medizinstudium vorqualifiziert. „Wir wissen auch, was uns in den Krankenhäusern später erwartet“, sagt Fabian Pelkner.

Folgende Schüler bestanden am Sauerland-Kolleg in Hüsten das Abitur:

Arnsberg: Tanja Beilenhoff, Thomas Guschall, Sarah Kaiser, Kevin Krafft, Johanna-Letitia Schlomberg, Sarah ­Slawow, Carmen Stücker, ­Fabian Pelkner, Julia Plikun, Elisabeth Henke.

Sundern: Julia Titova, Eva Hegemann, Beatrice Fürst, Christina Pingel.

Meschede: Kathrin Breitkopf, Jan-Niklas Sprenk, Svenja Garbe, Besgül Coskun.

Schmallenberg: Tobias Knipschild; Christopher Knipschild.

Winterberg: Fabian ­Czichowski;

Olsberg: Nancy von der Gönne.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen