Reaktivierung der Röhrtalbahn schein CDU utopisch

Dieser moderne Triebwagen fuhr 2007 zum Tag des Sport in Hachen auf der Röhrtalbahn. Foto: Archiv
Dieser moderne Triebwagen fuhr 2007 zum Tag des Sport in Hachen auf der Röhrtalbahn. Foto: Archiv
Foto: WR
Der CDU-Stadtverband Sundern sieht die Reaktivierung der Röhrtalbahn unter den derzeitigen Bedingungen und dem Desinteresse der Bahn an solchen Strecken als utopisch an.

Sundern..  Der CDU-Stadtverband Sundern sieht die Reaktivierung der Röhrtalbahn unter den derzeitigen Bedingungen und dem Desinteresse der Bahn an solchen Strecken als utopisch an. Deshalb fordert der Stadtverband um den Vorsitzenden Stefan Lange, dass die Stadt Sundern in Zusammenarbeit mit der Stadt Arnsberg prüft, wie realistisch die Reaktivierung ist. Seit fast drei Jahren hat sich nichts bewegt, sagt die CDU Sundern, und das, obwohl die Potenzialanalyse 2011 gute Werte mit bis zu 1900 Fahrgästen aufwies.

Jetzt fordert die CDU, ernsthaft zu prüfen, ob nicht ein Radweg als Verbindung von Sundern bzw. Sorpe nach Arnsberg der bessere Weg wäre.

EURE FAVORITEN