Raubüberfall am Geldautomaten in Neheim - 24-Jährige aus Arnsberg vertreibt junge Täter

Selbst am Geldautomaten passieren Überfälle wie jetzt an Neheimer Marktplatz.
Selbst am Geldautomaten passieren Überfälle wie jetzt an Neheimer Marktplatz.
Foto: WAZ FotoPool
Eine 24-jährige Arnsbergerin wurde am Geldautomaten in einer Bank am Neheimer Markt Opfer eines Raubüberfalls. Gegen 18 Uhr am Mittwochabend betrat sie das Geldinstitut, um Bargeld abzuheben. In diesem Moment kamen auch zwei Jugendliche in den Raum. Die beiden jungen Männer trugen jeweils einen vermeintlichen Spenden-Zettel bei sich und sprachen die junge Frau mit den Worten „Bitte, Bitte“ an.

Neheim.. Unmittelbar darauf hielt einer der Täter die Frau plötzlich von hinten fest und der zweite trat an den Geldausgabeautomaten heran. Als die Geschädigte jedoch versuchte, sich aus dem Klammergriff zu befreien, flüchteten die beiden Personen aus dem Kassenraum in Richtung Hauptstraße/Fußgängerzone. Beute machten die jugendlichen Kriminellen zum Glück nicht.

Die Täter waren zwischen 13 und 17 Jahre alt, beide trugen eine dunkle Jacke und eine dunkle Strickmütze. Sie sprachen nur gebrochen deutsch. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg jederzeit unter 02932/90200 entgegen. Aus diesem konkreten Anlass warnt die Polizei erneut nachdrücklich vor dubiosen Spendensammlern, die derzeit mit dieser Masche in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs seien.

 
 

EURE FAVORITEN