Musiker setzen auf Jugendarbeit

Karl-Heinz Keller
Der Musiverein Herdringen ehrte zahlreiche Silberjubilare und langjährige aktive Mitglieder für ihre Treue und ihr Engagement.
Der Musiverein Herdringen ehrte zahlreiche Silberjubilare und langjährige aktive Mitglieder für ihre Treue und ihr Engagement.
Foto: WP
Ein Großteil der aktiven Mitglieder des Musikvereins Herdringen ist jünger als 27.

Herdringen.  Zur Mitgliederversammlung des Musikvereins Herdringen im Landhotel Dietzel begrüßte Vorsitzender Andreas Büchel besonders den Ehrenvorsitzenden Bruno Lichte und Ehrenkapellmeister Ernst-Willi Schulte sowie die große Zahl der diesjährigen Jubilare. Den drei verstorbenen Mitgliedern, Ehrenmitglied Josef „Trömmelken“ Schulte, Günter Klaws und Josef Strunk wurde ehrend gedacht.

In seinem Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende besonders an die musikalischen Highlights des vergangenen Jahres, an das 38.Wunschkonzert im März, an den erstmals stattgefundenen „Tag der Musik“ am 31. Mai und an die Teilnahme des Blasorchesters unter dem Namen „Krähnblosen“ am Bayerischen Abend der Arnsberger Bürgerschützen im Oktober.

Enttäuscht zeigte sich Andreas Büchel über die geringe Besucherresonanz, insbesondere aus den Reihen der Herdringer Vereine. Auch die Party unter dem Motto „Saturday Night Fever“ Anfang November wurde weniger besucht als in den Vorjahren, so dass man über ein anderes Motto und Konzept nachdenken will.

Planungen für das Jubiläumsjahr

Gelobt wurde der erste Auftritt der Erwachsenen-Bläserklasse unter der Leitung von Ernst-Willi Schulte beim letztjährigen Wunschkonzert, die sich als ein Volltreffer entwickelt hat. Auch das Jugendblasorchester unter der Leitung von Herbert Schulte-Eickhoff habe sich hervorragend präsentiert.

Das Engagement im Bereich der Ausbildung und Jugendförderung sei weiterhin eine der wichtigsten Säulen des Vereinslebens. Sie sei über die Dorfgrenze hinaus anerkannt und bilde den Grundstein des kulturellen Lebens im Krähendorf. Im kommenden Jahr kann der Musikverein seinen 90. Geburtstag feiern. Die Vorbereitungen dazu laufen in Kürze an.

Als nächste Aufgabe steht die Planung eines Deutsch-Schottischen Abends Mitte Juli auf dem Gelände der Gemeinschaftshalle an, zusammen mit den Freunden aus Linglightgow (West Lothien).

Kassenwart Bernd Hüffer konnte eine gesunde Kassenlage vorlegen. Auch der Jahresbericht von Kapellmeister Detlef Budde fiel positiv aus. Er lobte die gute Beteiligung bei den 42 Proben, obwohl der Einsatz im musikalischen Bereich manchmal sehr stressig gewesen sei.

Auch Jugendwart Dr. Philipp Müller äußerte sich sehr positiv über die Arbeit im musikalischen Nachwuchsbereich. Bei den Wahlen hieß es Wiederwahl für Andreas Büchel (1. Vorsitzender) und Philipp Müller (2. Kassierer). Als Beisitzer wurden Reinhard Severin und Udo Schelp gewählt. Vanessa Schulte wurde als Jugendvertreterin bestätigt.

Übrigens: Das 39. Wunschkonzert findet am 12. März statt.