Morgen öffnet das „Haus der kleinen Forscher“

Hochsauerlandkreis/Meschede.  Spannende Forscherideen und pädagogische Hintergründe warten auf die Teilnehmer der „Haus der kleinen Forscher“-Fortbildungen des zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis. Das Programm wird den pädagogischen Fach- und Lehrkräften in der Auftaktveranstaltung vorgestellt am morgigen Mittwoch, 27. August, um 14 Uhr in der Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53. Meschede.

In Kooperation mit dem Hochsauerlandkreis und der Stadt Arnsberg engagiert sich das zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis seit Juni 2014 als lokaler Partner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für die frühe Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik.

Im September startet das regelmäßige Fortbildungsangebot mit Workshops wie „Forschen mit Wasser – als Lernbegleitung mit Begeisterung und Freude die Welt entdecken“, die neben dem Forscherthema stets auch ein pädagogisches Begleitthema behandeln.

Über dieses Programm, das pädagogische Konzept und die Möglichkeit der Zertifizierung der eigenen Einrichtung als „Haus der kleinen Forscher“ informieren sich die 160 angemeldeten Teilnehmer der Auftaktveranstaltung.

Von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ kommt Dr. Jutta Moschner aus Berlin mit der Urkunde für die erfolgreiche Re-Zertifizierung der Kita „Spatzennest“ in Hövel.

Die Kita ist bereits seit 2012 ein „Haus der kleinen Forscher“, ihre Fachkräfte stehen während der Auftaktveranstaltung für Fragen rund um das Forschen im Alltag einer „Haus der kleinen Forscher“-Kita zur Verfügung.