Krauthausen diskutiert über die Inklusion

Raúl Krauthausen
Raúl Krauthausen
Foto: WP

Arnsberg.  Mitorganisatorin Verena Verspohl von den Arnsberger Grünen spricht „von der Inklusionsveranstaltung überhaupt!“. Bei einem geselligen Abend voller Literatur, Diskussion und Vielfalt zum Thema „Barrierefreiheit beginnt im Kopf“ am Mittwoch, 2. April, ab 18.30 Uhr in der Festhalle an der Arnsberger Promenade ist Autor Raul Krauthausen der prominenteste Gast. Er ist an der Glasknochenkrankheit erkrankt, engagiert sich kreativ für Behinderte und Nichtbehinderte, erhielt das Bundesverdienstkreuz und ist als Autor und Diskussionsteilnehmer gefragt.

Zu den Gästen gehört auch die grüne Landtagsabgeordnete Sigrid Beer. „Politisch wollen wir über notwendige Maßnahmen für gelingende Inklusion diskutieren“, sagen die Arnsberger Grünen. Die Partei hat viele Netzwerker wie IHK, andere Parteien der Stadt, Handwerksbetriebe und alle großen Firmen der Region mit Integrationsabteilungen sind eingeladen. Interessierte sind willkommen.