Herzen und Seelen der Vereinsarbeit

Bürgermeister Detlef Lins (rechts) mit den bei der Ehrung anwesenden Funktionern aus Reihen der Sunderner Vereine.
Bürgermeister Detlef Lins (rechts) mit den bei der Ehrung anwesenden Funktionern aus Reihen der Sunderner Vereine.
Foto: WP

Sundern..  Traditionell werden bei der Sportlerehrung der Stadt Sundern nicht nur die siegreichen Sportler geehrt (wir berichteten), sondern auch Trainer, Betreuer und Helfer. Ohne die zahlreichen Aktivitäten dieser Ehrenamtler kann kein Verein bestehen.

Geehrt wurden dieses Mal:

Jorge Garcia vom SV Endorf. Er trainiert seit zehn Jahren die Damenmannschaft und seit vier Jahren auch noch die Junioren der JSG Stockum/Endorf/Amecke.

Ursula Wisniewski vom Segler-Club Amecke. Sie ist seit 30 Jahren Mitglied im Verein und für die ­Öffentlichkeitsarbeit zuständig; besuchte mit ihrem Mann als Repräsentantin des Clubs Regatten in u.a. Russland, Frankreich, Belgien, Holland, Spanien und Italien.

Thomas Hanke vom TuS Sundern. Er ist seit 20 Jahren Trainer der ersten Mannschaft der Schwimmabteilung, war vorher aktiver Leistungsschwimmer. Er hat die Trainer-B-Lizenz und ist als sportlicher Leiter im Vorstand der Schwimmabteilung tätig.

Meike Werthschulte vom Surfclub Hachen-Sorpesee ist nicht nur erfolgreiche Sportlerin, sondern auch seit 15 Jahren Übungsleiterin. Als Diplom-Sportlehrerin, Ski- und Windsurflehrerin hält sie Kinder, und Erwachsene fit.

Jana Fricke vom Surfclub Hachen-Sorpesee ist seit 25 Jahren Mitglied und zehn Jahre Übungsleiterin. Schon mit 14 Jahren wurde sie Gruppenhelferin, mit 16 Übungsleiterin, trainiert die Kinderturngruppe und „starke Mädchen und Jungs mit Köpfchen“.

Hans Schlecht vom Ruderclub Sorpesee ist Gründer der Volleyballabteilung, war langjähriger Trainer im Verein und Vizepräsident im Westdeutschen Volleyballverband. Heute ist er Macher und „graue Eminenz“ der Volleyballer.

Guido Bruch vom Yachtclub Sorpesee; seit 1971 Mitglied im Verein, seit 16 Jahren Jugendwart und Trainer der Clubjugend; außerdem 20 Jahre Regattaleiter und seit zehn Jahren aktiv im Vorstand tätig.

Rudolf Scheffer vom Skiclub Sundern ist seit 1972 Mitglied des Vereins. 17 Jahre, bis 2007, organisierte er die Jugend-Skifreizeit nach Ischgl. Er ist Mitglied im erweiterten Vorstand, Übungsleiter alpin seit 1983 und leitet seit den 1990er Jahren das Skitraining.

Renate Erdelyi und Brunhilde Schlüter vom Skiclub Sundern; dank ihres uneigennützigen Einsatzes (beide sind schon über 70) kann das Freitagstraining der Senioren des Skiclubs aufrecht erhalten werden. Beide sind seit 2007 als Übungsleiterin tätig. Zudem sind beide bei sämtlichen internen und externen Aktivitäten des Skiclubs sowie bei Präsentationen in der ­Öffentlichkeit stets mit dabei.

Dank auch an die Organisatorinnen

Bürgermeister Detlef Lins dankte zum Abschluss der Sportlerehrung auch den Mitarbeitern der Verwaltung, besonders Stefanie Pleier, die das Event, mit Unterstützung von Stefanie Kückelheim, zum ersten Mal durchführte.

EURE FAVORITEN