Geheimnisse der Kinderstadt-Geschichte sind gelüftet

Finale. Nachdem die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Arnsberger Kinderstadt aufgrund schlechten Wetters abgesagt werden musste, gab es nun für die Kinder eine Entschädigung: Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten erfahren, wie die ­spannende Geschichte vom Pharao Amen-em-het, seiner Tochter, der Prinzessin Scherit und dem Schreiber Sinuhe zu Ende ging.

Denn das Arnsberger Familienbüro hatte eigens eine Veranstaltung im Rathaus organisiert, die alle noch offenen Geheimnisse lüften sollte. Die in der Kinderstadt entstandenen Grabgemälde des Pharao konnten ebenfalls noch in einer kleinen Ausstellung besichtigt werden. Sogar der Pharao und seine Tochter kamen noch einmal ins Rathaus.

Für die 70 Kinder und ihre Eltern hat sich der Gang in den Ratssaal gelohnt, denn „der Pharao“ übergab ihnen anschließend eine DVD mit einem Film und zahlreichen Fotos aus der Kinderstadt 2016. Ebenfalls darauf enthalten: Die Geschichte aus der Arnsberger Kinderstadt als Hörspiel. Foto: Stadt Arnsberg

 
 

EURE FAVORITEN