Fundstücke im Wald werden kleine Kunstwerke

Arnsberg.  Mit dem „Kultur-Rucksack“ geht es am Freitag, 17. Juni, in den heimischen Wald. Aus gesammelten Fundstücken und der eigenen Fantasie werden kleine Kunstwerke. Mitmachen können Kinder von 10 bis 14 Jahren. Die Teilnahme an diesem Kreativangebot des Kulturbüros ist kostenfrei.

Witzig und individuell sind die Objekte aus Kant- und Rundhölzern, Drähten und kleinen Fundstücken. Bei trockenem Wetter geht es mit Susanne Thoss zunächst in den Wald. Hier liegen die „Zutaten“ für die eigenen Kunstwerke am Wegesrand, zwischen Baumwurzeln oder versteckt im Gras. Ein besonderer Stein, ein schön geschwungenes kleines Aststück oder Baumrinde. Im SGV-Jugendhof wird aus den Fundstücken, Hölzern und Draht ein eigenes Kunstobjekt.

Beim Tun entstehen die Ideen von selbst: Schneckenspirale, Waldgeister oder ein „Heißer Draht“. Das Ausprobieren macht Spaß und die Teilnehmer erleben eine neue Art ihrer Kreativität. Das Angebot ist kostenfrei.

 
 

EURE FAVORITEN