Evangelische Kirchengemeinde sucht ehemalige Flötenkinder

Neheim..  Nach 38 Jahren Flötenunterricht ist Schluss. Gisela Boehnke beendet ihr ehrenamtliches Engagement bei der Evangelischen Kirchengemeinde Neheim. Begonnen hat sie 1977 im Bonhoeffer-Haus mit dem Unterrichten an C- und F-Flöte.

Viele haben bei ihr Flötespielen gelernt, einige haben weitergemacht mit anderen Instrumenten. Eine Preisträgerin in einem F-Flötenwettbewerb war darunter, deren Karriere dann mit Gesang weiterging und auch den Neheimern noch bekannt sein dürfte – Sonja Bruschauskas.

Am Sonntag, 21. Juni, wird Gisela Boehnke mit einem Gottesdienst um 11.30 Uhr in der Pauluskirche, Graf-Gottfried-Straße 90, verabschiedet. Die Kirchengemeinde sucht nun ehemalige „Flötenkinder“ aus jeder Altersklasse, die ihr noch einmal vorspielen wollen. In einigen Fällen könnten das auch Kinder und ihre Eltern sein. Schön wäre es, wenn bei dieser Aktion die ganze Altersspanne sichtbar wird. Ein Musikstück, einfach, aber schön, ist schon ausgesucht. Die Noten kann man im Büro der Kirchengemeinde erhalten oder sie werden per Mail zugeschickt. Akteure mögen sich bis Freitag, 12. Juni, melden. Die musikalische Leitung übernimmt David Krüger, ein ehemaliges Flötenkind, das jetzt Gymnasialmusiklehrer ist.

EURE FAVORITEN