Das große Ganze nimmt zunehmend klare Konturen an

Und wieder mal ein Preis für Arnsberg. Gerade erst wurde die Feuerwehr für ihr Integrationskonzept in Berlin geehrt. Und die Stadt macht sich Hoffnung auf den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2013. Ist ja nicht das erste Mal. Es gab Preise für Demenz-Projekte, für die Ruhr-Renaturierung, das Radkonzept und, und, und....

Klappern gehört zum Handwerk. Da sind Auszeichnungen immer schön. Es ist aber - und das wird immer deutlicher - mehr als nur Show. In der Stadt Arnsberg fügen sich nun spürbar die Bausteine, die in den vergangenen Jahren auf den verschiedensten Ebenen - anfangs noch als isolierte Einzelprojekte - geschaffen und geschliffen wurden, zu einem großen Ganzen zusammen. Die Projekträder greifen und bringen die Stadt - trotz aller finanziellen Probleme - in Bewegung und vor allem voran. Hier - gerade im Zusammenspiel der privaten und öffentlichen Maßnahmen - ist Arnsberg inzwischen anderen Städten mehr als nur einen Schritt voraus. Bei der Bearbeitung der großen Themen Demografischer Wandel, Integration, Engagements- und Wirtschaftsförderung, Klimawende und Umweltschutz nimmt das Ganze klar Konturen an.

Und das Gute daran: Die Stadt denkt, aber kaut nicht vor. Die Mitgestaltungsmöglichkeiten von Bürgern auf allen Ebenen (losgelöst von Politik) trägt Früchte, bringt Ideen und regt in der Folge das bürgerschaftliche Engagement und Verantwortungsgefühl an. Es ist nur konsequent, dass in diesem Prozess nun auch die in Arnsberg zweifelsfrei gut ausgebildeten Kinder und Jugendliche noch ernster genommen werden. Was mit dem Wettbewerb „Arnsbergs Helden“ der Bürgerstiftung begann, findet Fortsetzung in der Jugendstudie, der U18-Wahl, spontanen Initiativen wie gerade den Dinscheder Kinderparteien-Wahlkampf und dem Aufruf der Akademie 6-99 zum generationenübergreifenden Erträumen der Stadt der Zukunft.

Natürlich werden auch in Arnsberg im Rathaus Fehler gemacht, natürlich gibt’s auch hier immer mal was zu Meckern. Die von den Bürgern maßgeblich mitgezeichnete große Linie aber stimmt, die guten Ideen sind intelligent verzahnt und nachhaltig aufgestellt. Es wird weitere Preise geben. Und die Arnsberger haben sie sich verdient....

 
 

EURE FAVORITEN