„Ausrangiert und abgeschoben“

Auch Hund Scotti
Auch Hund Scotti
Foto: WP
Jana Tarnowski und ihren Mitstreitern liegen Hunde am Herzen, die scheinbar überhaupt ­niemand mehr haben möchte.

Sundern/Hochsauerlandkreis..  „Ausrangiert und abgeschoben“ – Jana Tarnowski hat diesen Namen für ihre Internet-Homepage ganz bewusst gewählt. Der engagierten Tierschützerin und ihren Mitstreitern liegen nämlich Hunde am Herzen, die scheinbar überhaupt ­niemand mehr haben möchte.

Auch im Sauerland gibt es eine ganze Reihe solch buchstäblich ­„armer Hunde“. „Darum möchten wir auch dort verstärkt an die ­Öffentlichkeit gehen“, wünscht sich Jana Tarnowski zahlreiche Inter­essenten für ihre Schützlinge.

Einer von ihnen ist „Scotti“: Der knapp sechs Jahre alte Golden ­Retriever-Labrador-Mischling lebt derzeit in einer Pflegestelle in Sundern. Dort hat er es eigentlich richtig gut getroffen, denn sein „Pflege-Frauchen“ ist eine echte Fachfrau:

Schon seit 2005 ist Bettina Meisterjahn als Pflegestelle für mehrere Vereine aktiv. „Aufgrund eigener schlechter Erfahrungen mit sogenannten ‘Züchtern’, die sich im Nachhinein aber doch nur als verantwortungslose Vermehrer entpuppten – ohne Rücksicht auf das Wohlergehen ihrer Zuchttiere“, erklärt die 42-Jährige. Inzwischen

wurde aus dem Ehrenamt sogar ihr Traumberuf: Im Jahr 2012 schloss sie die Ausbildung zur Hundepsychologin erfolgreich ab, hängte ihren Beruf als Webdesignerin an den Nagel und eröffnete eine mobile Praxis für Hundepsychologie in Sundern (mehr dazu im Internet: www.hundezen
trum-hsk.de
Doch zurück zu Scotti:

Der ist ein sogenannter Abgabehund – Scheidungswaise: Weder Herrchen noch Frauchen wollten ihn nach ihrer Trennung behalten!

Schmusebacke und Miezen-Fan

Dabei ist der Rüde eine echte Schmusebacke, leinenführig und mit gutem Grundgehorsam. Seine neuen Menschen sollten Zeit für ihn haben, ihn nicht zu lange allein ­lassen. Mit Hündinnen versteht er sich gut, bei Rüden entscheidet die Sympathie... Zweithund möchte er nicht sein, gegen eine Mieze im Hauhalt hat er aber nichts einzuwenden. Im Gegenteil, denn er liebt Katzen sehr!

Zwei weitere Fellnasen, die dem Verein derzeit besonders am Herzen liegen, befinden sich in Pflegestellen/-familien in Soest:

Terry (Foto rechts), ein acht Jahre alter Cocker Spaniel-Mix, die Hündin ist eine absolut liebe, stets gut gelaunte und verschmuste Begleiterin;

Sancha (Foto links), ein Hütehund-Mix, ist erst zehn Monate alt und sucht daher eine Familie, die ihr zunächst genügend Zeit gibt, um Vertrauen zu sich und zu ihrem neuen Zuhause aufzubauen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel