Arnsberg erhält sechs Millionen

Arnsberg..  Arnsbergs SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Bittner und die SPD-Landtagskandidatin Margit Hieronymus begrüßen die für Arnsberg veröffentlichten Zahlen des Investitionspakets „Gute Schule 2020“. „Die Landesregierung ermöglicht es uns, unsere Schulen auf Vordermann zu bringen und gleichzeitig den digitalen Aufbruch Schule 4.0 voranzutreiben“, so Bittner.

Arnsberg kann von 2017 bis 2020 ein Kreditkontingent von insgesamt 6,032 Mio. Euro in Anspruch nehmen – Berechnungsgrundlage für die Zuweisung der finanziellen ­Mittel ist einerseits die Zahl der Schüler, andererseits die Höhe der Schlüsselzuweisungen des Landes an die jeweilige Kommune.

„Wir hatten schon vor einiger Zeit auf dieses Programm hingewiesen und werden weiter dranbleiben“, erklären Bittner und Hieronymus.

Grüne haben „sofort reagiert“

Auch die Grünen „sind dran“: Als im Sommer bekannt wurde, dass die rot-grüne Landesregierung ein Programm zur Förderung von Schulen aufsetzt und zwei Milliarden Euro zur Unterstützung investiert, habe man sofort reagiert: Ein Ortstermin mit Verena Verspohl, Landtagskandidatin der Grünen, und Sigrid Beer aus der Landtagsfraktion bei Bürgermeister Vogel folgte noch im August. Weitere Gespräche gab es natürlich auch mit der Schulministerin. „Das Sauerland schneidet gut ab – Kids im ländlichen Raum werden nicht vergessen, dafür habe ich mich stark gemacht“, erklärt Verspohl.

 
 

EURE FAVORITEN