Alte Netzwerke

Ich muss es machen. Auftrag von Freunden aus Schulzeiten, mit denen ich mich am Osterwochenende getroffen habe. „Warst du nicht Schul- und Stufensprecher?“, fragten sie mich mit Hintergedanken. „Ja“, antwortete ich zögerlich. „Du weißt, dass wir vor 30 Jahren Abi gemacht haben?“ Ja, da fiel es mir wieder ein. Und ich weiß auch, dass sich alle gerne mal wiedersehen wollen. Genau deswegen sitze ich jetzt abends vorm Rechner, sammele Adressen und gründe Facebook- und WhatsApp-Gruppen. Es wird was – das Treffen wird im Herbst stattfinden. Die vernetzte Welt macht doch vieles leichter. Als ich vor 30 Jahren mit meiner Langhaar-Matte im Buntfalten-Glitzeranzug auf der Bühne der Schulaula stand und meine Abi-Rede über eine „Schülerschaft zwischen Kurt Biedenkopf und Che Guevara“ hielt, wusste ich nicht, was Internet ist. Außer meinen Texas Instrument kannte ich keinen (Taschen-) Rechner. Mein soziales Netzwerk war unsere Schüler-Stammkneipe.

EURE FAVORITEN