Allendorfer Kinder erschaffen ein Meereskunstwerk

Die vierten Klassen der Katholischen Grundschule Allendorf waren jetzt enorm kreativ: Die Jungen und Mädchen schufen in einem gemeinsamen „Walprojekt“ eine Meereslandschaft mitten im Sauerland. Die Wasserlandschaft in Originalgröße wurde im Wendehammer neben der Schule an der Caspar-Kellermann-Straße in Allendorf gestaltet. Doch vor der Kunst und dem Zeichnen mit Straßenkreide war zuerst die Mathematik gefragt: Denn um die verschiedenen Meerestieren, einen Buckelwal und andere Meeresbewohner, darzustellen, mussten sie zuerst von „heftklein“ in „originalgroß“ umgerechnet werden. Dann begann der Übertrag der Konturen auf die Straßenfläche und erst dann gab es „Feuer frei“ für das Ausmalen. Zum Betrachten hier ein Foto, das schnell nach der Fertigstellung gemacht wurde. Denn schöne Wasserlandschaft wird wohl dem Straßenverkehr und dem Wetter nicht stand halten, vermuten Kinder, Lehrer und Eltern. Trotz aller Vergänglichkeit der Kunst hat es allen Beteiligten großen Spaß gemacht. Foto: WP-Bild

EURE FAVORITEN