„Abitur-online“ eine Frage der Selbstdisziplin

„Abitur online“ wird ab dem Wintersemester 2013/14 auch am Arnsberger Sauerland-Kolleg
„Abitur online“ wird ab dem Wintersemester 2013/14 auch am Arnsberger Sauerland-Kolleg
Foto: WP

Arnsberg..  Ein bewährtes, attraktives Projekt der Schulen des „Zweiten Bildungsweges“ in Nordrhein-Westfalen wird ab Mitte dieses Jahres auch in Arnsberg angeboten: „Abitur online“ startet nach den Sommerferien am Sauerland-Kolleg.

„Ein Angebot, um das uns nahezu alle Bundesländer beneiden“, freut sich Wilhelm Blesken, einer von sechs Lehrern, die sich derzeit bereits intensiv auf die neue Herausforderung vorbereiten. Diese Fortbildung, bei der spezielle methodische Inhalte vermittelt werden, läuft übrigens auf der gleichen Lernplattform im Internet, die ab dem Wintersemester 2013/14 auch den „Online-Abiturienten“ zur Verfügung steht. Diese dürften durchaus nicht nur aus dem Raum Arnsberg kommen: „Wir rechnen mit Interessenten aus dem gesamten Hochsauerlandkreis, auch aus Kommunen im Osten des HSK, sowie aus dem südlichen Kreis Soest“, blickt Rainer Hoffmann in die Zukunft. Wie viele es am Ende sein werden, weiß der Schulleiter noch nicht so genau.

Erfahrungswerte aus dem Abendgymnasium lassen aber auf etwa 20 bis 25 Kursusteilnehmer schließen. „Dort wurde bislang ­immer eine Klasse unterrichtet“, erklärt Axel Bruns. Sollten es mehr Interessenten sein, würde auch zweigleisig gefahren, legt sich der Konrektor fest.

Fakt ist, das Arnsberger Weiterbildungskolleg schließt in Südwestfalen eine Lücke: Die elf Schulen, die vor zehn Jahren mit dem Projekt starteten, liegen allesamt im Norden und Osten von NRW. Als sich im Vorjahr die Möglichkeit bot, auf den „Abi-Online-Zug“ aufzuspringen, bewarb sich das Sauerland-Kolleg in Düsseldorf - und wurde vom Schulministerium angenommen. Eine große Chance, denn die Zukunft gehört dem „blended learning“ (gemischtes Lernen), da sind sich die Pädagogen vom Berliner Platz Nummer drei allesamt sicher.

Zielgruppe sind vor allem Berufstätige, die neben ihrem Job einen höherwertigen Schulabschluss machen möchten, aber auch Eltern, die zusätzlich zur Haushaltsführung eine Schule besuchen wollen, sowie Arbeitsuchende. „Die Altersgruppe liegt meist zwischen Mitte 20 und Mitte 30, vereinzelt sind auch ältere Kursusteilnehmer dabei“, so Bruns.

Anwesend sein müssen sie nur an zwei oder drei Abenden pro Woche.

Die restliche Lernzeit - etwa zehn Wochenstunden - findet online am heimischen PC statt. „Das erfordert höhere Selbstdisziplin“, ist sich das Lehrertrio einig...

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen