40 Jahre Erfolg und Leidenschaft im Hellefelder Bachtal

Arnsberg..  Die Schießsportgruppe der Bürgerschützengesellschaft öffnete Sonntag die Türen des Schießsportzentrums im Hellefelder Bachtal für alle Interessierten. Mit ihrem Tag der Offenen Tür feierten die Schießsportler gleichzeitig das 40-jährige Bestehen der Sportanlage.

„Am 14. Juni 1975 fand hier die Eröffnungsfeier statt. Unsere Anlage entstand größtenteils in Eigenleistung. Heute nutzen wir das Schießsportzentrum nicht nur als Trainingsort, sondern auch als Vereinsheim“, erzählt Schießgruppenleiter Detlef Gregori.

Dass hier auch große sportliche Erfolge gefeiert werden, das sei jedoch bei vielen Arnsbergern unbekannt. „Jeder weiß, wenn Bayern München Deutscher Meister wird. Aber dass hier direkt vor der Haustüre mit Burckhart Balke ein amtierender Weltrekordhalter trainiert, wissen die wenigsten.“

Umso wichtiger ist es der Schießsportgruppe, mit Aktionen wie dem Tag der Offenen Tür den Leuten ihre Vorurteile über den Schießsport zu nehmen. „Schießsport, das hat genauso wenig mit dem Vogelschießen beim Schützenfest zu tun wie mit Wild-West-Ballerei. Das ist eher wie Yoga“, sagt Pressewart Sebastian Burrichter. Auch Sicherheit im Umgang mit den Waffen ist ein wichtiger Punkt in der Ausbildung der Schießsportgruppe.

Über 60 Arnsberger kamen am Sonntag, um sich mal am Schießstand zu probieren und mehr über den Schießsport hier in Arnsberg zu erfahren. Denn vierzig Jahre Schießsportheim im Hellefelder Bachtal, das bedeutet vierzig Jahre Erfolg und ganz viel Leidenschaft.

EURE FAVORITEN