Wolfsburg blamiert sich bei Viertligist Magdeburg

Felix Magath testete seinen neu zusammengewürfelten Kader in Magdeburg. Das Ergebnis war eine Wolfsburger Blamage  gegen den Regionalligisten.
Felix Magath testete seinen neu zusammengewürfelten Kader in Magdeburg. Das Ergebnis war eine Wolfsburger Blamage gegen den Regionalligisten.
Foto: imago
Der VfL Wolfsburg hat sich drei Tage vor dem Rückrundenauftakt am Samstag gegen den 1. FC Köln blamiert. Bei Regionalligist FC Magdeburg unterlag das Team von Felix Magath mit 0:1.

Magdeburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich drei Tage vor dem Rückrundenauftakt am Samstag gegen den 1. FC Köln (15.30 Uhr) ordentlich blamiert. Bei Regionalligist FC Magdeburg unterlag das Team von Trainer Felix Magath 0:1 (0:1) und zeigte eine erschreckend schwache Leistung.

Tobias Becker hatte Magdeburg früh in Führung gebracht (11.), in der Folge nutzte Magath den letzten Test der Winterpause scheinbar vor allem, um seinen neu zusammengewürfelten Kader zu testen. Der deutsche Meister von 2009 hat in der aktuellen Transferperiode bereits acht neue Spieler unter Vertrag genommen. (sid)