Spekulationen um offiziellen WM-Song: Hat „Live it up“ diese versteckte Botschaft?

Die WM-Hymne von Nicky Jam, Era Istrefi und Will Smith lässt Raum für Spekulationen.
Die WM-Hymne von Nicky Jam, Era Istrefi und Will Smith lässt Raum für Spekulationen.
Foto: Screenshot Youtube/Fifa
  • Der offizielle Song zur WM 2018 heißt „Live it up“
  • Twitter-User wittern eine versteckte Botschaft
  • Es geht um Wladimir Putin

Moskau. Ein eingängiger Reggae-Beat, massig Blasmusik und das Zusammenspiel von Nicky Jam (37, „El Perdon“), Era Istrefi („Bon Bon“) und Will Smith (49). Das alles steckt im offiziellen Song zur WM 2018 in Russland, „Live it up“.

Kurz nach der Veröffentlichung des Stücks urteilt die Welt nicht nur darüber, ob der Song Spaß macht, tanzbar ist und zum Gastgeberland passt. Vor allem wird darüber spekuliert, ob der Titel eine versteckte Botschaft, die der Titel transportieren soll.

------------------------------------

• Mehr Themen:

WM 2018: Ausgerechnet diese beiden Leistungsträger fehlen Löw weiter im DFB-Trainingslager

WM 2018: Wird Jerome Boateng rechtzeitig fit für die WM?

• Top-News des Tages:

So klingt die offizielle Hymne „Live It up“ zur Fußball-WM

Krasse Typveränderung! So sieht Ex-Schalke-Star Leroy Sané nicht mehr aus

-------------------------------------

Aus „Live it up“ wird „Puti (n) evil“

Liest man den Titel rückwärts, heißt es: „Puti evil“. Der geneigte Verschwörungstheoretiker könnte darin einen Affront gegen den Präsidenten des Gastgeberlands, Wladimir Putin wittern.

Diese Möglichkeit bringen zumindest Twitter-User ins Spiel und formen kurzerhand „Puti evil“ in „Puti (n) evil“ um.

Ganz ernst gemeint sind die Kommentare selbstverständlich nicht. Durch die Spekulationen dürfte sich der Song möglicherweise schneller verbreiten als erwartet.

Und so klingt der offizielle Song zur WM 2018 in Russland:

youtube live it up wm song

(ak)

 

EURE FAVORITEN